Überschrift Fortbildungspflicht gemäß §34 GewO

Fortbildungspflicht gemäß §34 GewO

Fortbildungspflicht gemäß §34 GewO

Die Anforderungen zur Fortbildung werden mit dem DAM-Zertifikaten im Immobilienmanagement erfüllt

Die Fortbildungspflicht begann mit Inkrafttreten des § 34c Abs. 2a GewO in 2018. Personen, auf die die Fortbildungspflicht zutrifft (siehe § 34c Abs. 1 GewO), müssen sich innerhalb von drei Jahren (Start 2018) 20 Stunden fortbilden.

Bereits mit Abschluss von einem der drei Einführungslehrgänge (Einführung Immobilienmanagement, Weiterbildung Maklergeschäft oder Weiterbildung Immobilienverwaltung) erfüllen Sie die Anforderungen der Verordnung hinsichtlich Stundenumfang (120 Std.), Inhalten und Qualitätsanforderungen und haben zudem vertiefende Einblicke in die von Ihnen gewählten Inhalte erhalten.

Von der DAM zertifizierte Geprüfte Immobilienmanagerinnen und -manager profitieren ebenso: neben dem hochwerten Abschluss und der Möglichkeit, mit der Abschlussbezeichnung die eigene Kompetenz auch nach außen zu präsentieren, erfüllt auch dieser Abschluss den Anforderungen der Verordnung in Bezug auf Vermittlung der Inhalte sowie der Einhaltung der Qualitätsanforderungen an die Weiterbildung.

Der Stundenumfang des Fernstudiums zum Geprüften Immobilienmanager/in (DAM) von 560 Stunden ermöglicht auch für Personen, die die Zulassung per § 34c Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 GewO sowie nach § 34c Abs. 1 Satz 1 Nr. 4 GewO haben, den Nachweis der kumulierten Weiterbildungspflicht von 40 Stunden. Dies kann je nach Modulwahl ebenso für die Einführungen gelten - bitte sprechen Sie uns an.