Zurück zur Glossar-Übersicht

Angebotsinduzierte Nachfrage

Nachgefragte Menge von Gesundheitsleistungen, die ein Nachfrager in Anspruch genommen hat, weil er aufgrund von fehlenden Informationen (Informationsasymmetrie) der Empfehlung eines Leistungserbringers vertraut hat, die er aber nicht in Anspruch genommen hätte, wenn er vollständig informiert gewesen wäre. Unter einer versicherungsinduzierten Nachfrage werden Versorgungsleistungen verstanden, die vom Leistungserbringer ausgelöst werden.

Mehr zum Thema erfahren Sie im Fachbuch “Pflegeökonomie”, Berlin: Springer, S. 219-225 oder in unserem Studienbrief “7116 Einführung in die Gesundheitsökonomie” von unserem Studienbriefautor: Prof. Dr. Michael Wessels.

Consent Management mit Real Cookie Banner