Logo ManagementJournal
21. Januar 2019 | von Anika Földi

Die hohe Kunst des richtigen Umgangs mit Fehlern

Wird in Ihrem Unternehmen offen über Fehler gesprochen? Werden Fehler genutzt, um daraus zu lernen? Einer Umfrage der Unternehmensberatung Ernst & Young zufolge klaffen die Einschätzungen von Führungskräften und Mitarbeitern zu diesem Thema deutlich auseinander. So waren 66% der Führungskräfte davon überzeugt, eine offene Fehlerkultur zu leben, jedoch nur 42% der Mitarbeiter. 18% der Mitarbeiter gaben sogar an, dass Fehler in keinster Weise thematisiert würden. Hinter diesem Verhalten steckt häufig die Angst vor Konsequenzen: sei es der Gesichtsverlust durch das Eingeständnis oder die Angst um den Arbeitsplatz. Insbesondere die Fehlerkultur über Hierarchieebenen hinweg stelle ein großes Problem dar, wohingegen innerhalb von Teams der Umgang durchaus konstruktiv sei.

Lesen Sie im Spiegel mehr dazu.

Anika Földi
Anika Rosche (geb. Földi) hat Medienwirtschaft studiert, eine Ausbildung zur Verlagskauffrau absolviert sowie Zertifzierungen als Personal- und Projektmanagerin abgeschlossen. Sie ist Geprüfte Personalmanagerin (DAM) und arbeitet heute als Projekt Manager People & Culture bei einem Medienkonzern (TV).
DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner