Logo ManagementJournal
21. September 2023 | von Anika Rosche

Die HR-Abteilung: ein Auslaufmodell?

Wie wird der Personalbereich bei Ihnen im Unternehmen bezeichnet? Human Resources/ HR? People? Personalabteilung? Vielerorts findet sich die Bezeichnung als HR-Abteilung ganz selbstverständlich wieder.

Doch trifft diese Bezeichnung in der heutigen Zeit noch den Kern der tatsächlichen Tätigkeit? In dem Namen ist schließlich wörtlich verankert, dass Menschen als Ressource betrachtet werden. Der Wert, den die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für das Unternehmen darstellen, wird dabei nicht anerkannt. Eigentlich geht es bei Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern nicht um reine Arbeitskräfte, sondern um Individuen, die durch Erfahrungen und Wissen geprägt ihre ganz eigene Stärke ins Unternehmen einbringen, um damit wiederum einen Mehrwert zu stiften.

Früher war die Personalabteilung für das Verwalten und Abarbeiten administrativer Vorgänge zuständig. Heute hat sich das Berufsbild jedoch grundlegend geändert. Die Kultur des Unternehmens ist eine der Hauptaufgaben der Personalabteilung, sie gilt es gemeinsam mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu formen und zu prägen. Es werden nicht einfach nur neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gesucht, sondern Talentmanagement betrieben. Es wird dafür gesorgt, dass jede Person an der für sie und das Unternehmen passendsten Stelle, entsprechend den individuellen Talenten und Fähigkeiten, eingesetzt wird. Es wird dafür gesorgt, dass Weiterentwicklung und Lernen stattfindet. Das Arbeitsumfeld und die Strukturen in der Organisation werden bestmöglich gestaltet oder aufgebaut.

Es zeigt sich: die Bezeichnung als Human Resources wird dem Aufgabenfeld und der Mission nicht mehr gerecht. Dennoch bleibt es vielerorts bei dieser Benennung – vermutlich aus Bequemlichkeit. Doch bedenken Sie folgendes: Es geht an dieser Stelle nicht nur um eine Benennung. Wenn sich die Abteilung von Human Resources zu People & Culture oder ähnlichem weiterentwickelt, bedeutet dies einen Change sowohl in der Haltung der Abteilung der Organisation gegenüber als auch des Mindset aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Unternehmens. Heutzutage ist die Personalabteilung Mitgestalter und sollte bei allen wichtigen Unternehmensentscheidungen zumindest miteinbezogen werden – bestenfalls sogar aktiv mitgestalten. Denn nichts ist so wertvoll für ein Unternehmen wie dessen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter – eben nicht nur eine Ressource.

Lesen Sie mehr dazu auf Humanresourcesmanager

Anika Rosche
Anika Rosche hat Medienwirtschaft studiert, eine Ausbildung zur Verlagskauffrau absolviert sowie Zertifzierungen als Personal- und Projektmanagerin abgeschlossen. Sie ist Geprüfte Personalmanagerin (DAM) und arbeitet heute als Projekt Manager People & Culture bei einem Medienkonzern (TV).
DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner