Logo ManagementJournal
20. Dezember 2021 | von Elmar Stein

Einen Potentialpool aus Bewerbungen und Initiativbewerbungen anlegen

Viele Unternehmen, vor allem in speziellen Branchen haben, finden bei Bewerbungen derzeit eine Situation mit ausgeprägtem Fachkräftemangel vor. Es fällt ihnen schwer, offene Stellen im Unternehmen schnell genug beziehungsweise überhaupt zu besetzen. Viele Prognosen gehen davon aus, dass dieses Problem nicht nur in der Zukunft weiter bestehen wird, sondern sich sogar noch verschärft. Dies trifft nicht nur auf die Branchen und Unternehmen zu, die jetzt schon in dieser Situation sind, sondern der Fachkräftemangel wird sich auch auf andere Branchen und Unternehmen ausweiten. Unternehmen – vermutlich auch Ihres – müssen sich auf den sich ausweitenden Fachkräftemangel fokussieren und dabei alle Möglichkeiten ausschöpfen, die es zur Reduktion des Fachkräftemangels und zur schnellen Besetzung offener Positionen gibt.

Eine Möglichkeit ist der Aufbau eines Potentialpools beziehungsweise eines Pools aus Kandidatinnen und Kandidaten, die für bestimmte Positionen innerhalb des Unternehmens geeignet wären. Die potentiellen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, welche Sie in diesen Pool aufnehmen können, finden Sie durch mehrere Möglichkeiten. Erstens können Sie Personen, die sich via Initiativbewerbung bei Ihnen beworben haben, aber zur Zeit der Bewerbung keine Position erhalten haben, in diesen Pool aufnehmen. Zweitens haben Sie die Möglichkeit Bewerberinnen und Bewerber, die bei einer abgegebenen Bewerbung nicht erfolgreich waren, in den Potentialpool aufnehmen. Vielleicht hatten Sie als Unternehmen zu dieser Zeit eine bessere Bewerberin beziehungsweise einen besseren Bewerber, der beziehungsweise dem der Vorzug gegeben wurde. Es muss jedoch aber nicht heißen, dass nicht erfolgreiche Bewerbungen und die dahinterstehenden Personen nicht doch in absehbarer Zeit für das Unternehmen gute Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sein können.

Ein solcher Potentialpool gibt Ihnen die Möglichkeit, direkt nachdem eine offene Position zu besetzen ist beziehungsweise dies bekannt wird, sich mit Kandidatinnen und Kandidaten direkt in Verbindung zu setzen und diesen eine Position anbieten. Um die besten Kandidatinnen und Kandidaten ansprechen zu können, sind verschiedene Informationen wichtig, die Sie beim Potentialpool eingetragen haben sollten. Diese Informationen beinhalten neben dem Namen auch die Position auf die sich von einer Person beworben wurde, den Grund der damaligen Ablehnung, das Bewerbungsdatum, die Ausbildung, die Qualifikation, die (relevante) Berufserfahrung, die relevanten Kompetenzen und Fähigkeiten, sowie eine Auflistung möglicher beziehungsweise denkbarer Positionen für die Person. Vor allem durch Letzteres können Sie schnell erkennen, welche Personen für bestimmte Positionen in Frage kommen. Die Speicherung der Kontaktdaten – für die Sie sich die Erlaubnis der jeweiligen Person einholen müssen – bietet Ihnen die schnelle Möglichkeit, sich mit potentiellen Kandidatinnen und Kandidaten in Verbindung zu setzen.

Diese Herangehensweise, die durch einen Potentialpool ermöglicht wird, bietet viele Chancen offene Positionen schnellstmöglich und mit Personen, die Sie gegebenenfalls bereits schon kennengelernt haben, zu besetzen oder aber zumindest schnell einen Kreis von Personen kontaktieren können, die für eine offene Position in Frage kommen. Ergänzend können Sie – je nach Möglichkeit und Notwendigkeit für relevante Positionen bereits auch selbst beispielsweise in Jobnetzwerken nach potentiellen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern suchen, die bestimmte Qualifikationen, Erfahrungen, Kompetenzen und Fähigkeiten haben. Dies erhöht Ihre Chancen, offene Positionen schneller besetzen zu können.

Elmar Stein
Elmar Stein promoviert derzeit im Bereich systemisch-strategisches Personalmanagement. Er hat einen amerikanischen Master in Human Resource Management (mit Schwerpunkt Organisationsstrategie) und ist Gymnasiallehrer (für Englisch und Politikwissenschaften). Er ist Absolvent der DAM im Lehrgang Geprüfte/r Personalmanager/in.
DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner