Logo ManagementJournal
30. August 2022 | von Dr. Jan Klaus Tänzler

Innovationsmanagement I Durchführung des agilen Innovationsmanagements, Teil 18

Schön, dass Sie bei einer neuen Folge unseres Podcasts mit dem Titel „Innovationsmanagement“ mit dabei sind. Nachdem wir beim letzten Mal einige Ansätze des agilen Innovationsmanagements durchgegangen sind, möchte ich heute auf die Durchführung des agilen Innovationsmanagements zu sprechen kommen.

Grundsätzlich ist das agile Innovationsmanagement nicht als idealtypischer Verlauf anzusehen, sondern es gilt, sich den Besonderheiten eines jeden Unternehmens anzupassen. Wobser schlägt vor, das agile Innovationsmanagement an den vier Dimensionen Kultur, Strategie, Führung und Organisation im Unternehmen auszurichten.

Die Kultur des Unternehmens hat einen ersten direkt Einfluss auf die Agilität eines Unternehmens. In der Wissenschaft ist man sich jedoch nicht einig darüber, ob ein Unternehmen eine Kultur so beeinflussen kann, dass diese Innovationen gegenüber förderlich ist. Trotzdem haben sich in der Praxis Konzepte für den Wandel von Kulturen in Unternehmen etabliert, wie das 3W-Modell nach Krüger oder das 3-Phasen-Modell nach Lewin.

Neben der Kultur spielt die Strategie im Bereich des agilen Innovationsmanagements eine entscheidende Rolle, um einen nachhaltigen Wettbewerbsvorteil zu erlangen. Dafür sollten die gesamten Stakeholder sowie die Mitarbeiter auf allen Ebenen des Unternehmens mit einbezogen werden. Ist die Unternehmensstrategie formuliert, so kann darauf in einem zweiten Schritt eine Produktinnovationsstrategie oder Technologiestrategie abgeleitet werden.

Als dritter Punkt kommt der Führung bei dem agilen Innovationsmanagement eine wichtige Rolle zu. Besonders gefragt sind dabei die Führungskräfte in den Unternehmen. Je nachdem, welches Ergebnis man im eigenen Unternehmen erreichen möchte, bieten sich verschiedene Führungsstile an. Ohne tiefer ins Detail zu gehen, werden hier beispielsweise die direkte Führung, die strategische Führung oder die transformationale Führung unterschieden.

Der letzte entscheidende Punkt bei der Durchführung eines agilen Innovationsmanagements bezieht sich auf die Organisation des Unternehmens. Agile Organisationsformen zeichnen sich dabei besonders durch den Fokus auf den Kunden aus. Dabei werden häufig Aufgaben in kleine Teams aufgeteilt, da diese mit der Komplexität besser umgehen können.

Nachdem im Unternehmen die Weichen in den vier Bereichen Kultur, Strategie, Führung und Organisation gestellt wurden, gilt es in einem nächsten Schritt die Innovationsaktivitäten im Unternehmen zu verorten.

Für heute sind wir mit unserem Podcast am Ende angelangt. Ich danke Ihnen fürs Zuhören und freue mich, wenn Sie nächste Woche wieder mit dabei sind. Bis dahin alles Gute, Ihr Jan Tänzler

Wobser, G. (2022): Agiles Innovationsmanagement, GablerSpringer.

Dieser Beitrag ist Teil der Reihe „Innovationsmanagement“.

mehr lesen
Deutsche Akademie für Management_Mitarbeitende
Dr. Jan Klaus Tänzler
Dr. Jan Klaus Tänzler absolvierte eine Bankausbildung bei der Deutsche Bank AG und studierte anschließend an der RWTH Aachen, der National University of Singapore und der UC Berkeley Betriebswirtschaftslehre. Er promovierte an der Universität Mannheim über das Thema Corporate Governance und Corporate Social Responsibilty im deutschen Mittelstand. Mehrmonatige Forschungsaufenthalte führten ihn an die Western University of Australia in Perth sowie die Bank Indonesia in Jakarta. Seit 2018 arbeitet J.T. Tänzler als Geschäftsführer der Snipslmedia GmbH in Hamburg. Darüber hinaus ist er als Posdoc des Hamburger Instituts für Familienunternehmen weiterhin wissenschaftliche tätig.
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner