Logo ManagementJournal
27. Dezember 2021 | von Elmar Stein

Kontinuierlich über Personalentwicklungsmaßnahmen sprechen!

Die Arbeitswelt wird zunehmend geprägt von der Notwendigkeit sich immer schneller an neue Situationen anpassen zu können. Unternehmen müssen sich an Situationen und vor allem Veränderungen immer schneller anpassen um weiter erfolgreich arbeiten und am Markt bestehen zu können. Durch den technischen Fortschritt, die Globalisierung, politische und wirtschaftliche Veränderungen sind Unternehmen kontinuierlich gefordert Prozesse schnell und effizient anzupassen. Diese Anpassungsnotwendigkeit hat direkten Einfluss auf die Tätigkeiten der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eines Unternehmens. Damit haben sie auch Einfluss auf Kompetenzen und Fähigkeiten des Personals innerhalb eines Unternehmens. Veränderte Prozesse und vor allem hierbei neu und ergänzend benötigte Kompetenzen und Fähigkeiten sind für eine erfolgreiche Umsetzung relevant. Deutlich wird hierdurch, dass Personalentwicklungsmaßnahmen eine entscheidende Komponente der Anpassung von Unternehmen an sich verändernde Situationen sind. Sie müssen daher ebenfalls möglichst effizient, zielführend und situationsgerecht erfolgen.

Ein wesentlicher Beitrag erfolgreicher Personalentwicklungsmaßnahmen ist das kontinuierliche Kommunizieren über diese. Als Personalverantwortlicher sollten Sie mit Ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern über geplante Personalentwicklungsmaßnahmen und die dabei angestrebten Kompetenz- und Fähigkeitsverbesserungen bereits im Vorfeld sprechen. Dabei kann die Initiative zur Teilnahme sowohl vom Unternehmen als auch von der betreffenden Person ausgehen. Sie sollten sich gemeinsam darüber Gedanken machen, welche vorbereitenden Maßnahmen zum Erreichen des Ziels notwendig sind. Zudem sollten Sie festhalten, wann der Beginn der Maßnahme sein soll. Neben diesen vorbereitenden Maßnahmen ist es wichtig, dass Sie auch während der Maßnahme regelmäßig Feedbackgespräche führen. Hier können Sie nicht nur Informationen über den Entwicklungsprozess und den Entwicklungsstand erhalten, sondern auch die Meinung und Verbesserungsvorschläge der teilnehmenden Person bekommen. Zudem können Sie herausfinden, welche Unterstützung gegebenenfalls notwendig ist, um die Personalentwicklungsmaßnahme inhaltlich, konzeptionell und vor allem spezifisch für die Teilnehmenden zu verbessern. Dies kann ein wichtiger Beitrag zur Kostenreduktion als auch zur Verbesserung der Maßnahme insgesamt sein.

Nach Beendigung der Personalentwicklungsmaßnahme sollten Sie zusätzlich ein intensives Abschlussgespräch mit den Teilnehmenden führen. Auch hier haben Sie nochmals die Möglichkeit ein Feedback – diesmal rückblickend – über die Personalentwicklungsmaßnahme zu erhalten. Bei diesem Gespräch besteht für beide Seiten die Möglichkeit die Einschätzung des Nutzens vorzunehmen. Dies kann nicht nur Grundlage für die Verbesserung der Personalentwicklungsmaßnahme sein, sondern es kann nochmals aufgezeigt werden, wie diese neu erworbenen Fähigkeiten und Kompetenzen in der derzeitigen Position sowie in hierarchisch höheren Positionen eingesetzt werden können. Dies wirkt motivierend und weckt bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Motivation, sich auch in Zukunft weiterzubilden. Bedenken sollten Sie auch, dass ein erfolgreiches Personalentwicklungsprogramm, bei dem Betroffene regelmäßig über Gespräche eingebunden werden, auch eine positive Wirkung auf Kolleginnen und Kollegen hat. Insgesamt können Sie durch diese Herangehensweise die Bereitschaft zur Teilnahme an Personalentwicklungsmaßnahmen innerhalb Ihres Unternehmens erhöhen. Dies wiederum hat einen wichtigen Einfluss auf die Effizienz und die Eingebundenheit von Personalentwicklungsprogrammen, die Sie mit einer solchen Herangehensweise gerade beabsichtigen.

Elmar Stein
Elmar Stein promoviert derzeit im Bereich systemisch-strategisches Personalmanagement. Er hat einen amerikanischen Master in Human Resource Management (mit Schwerpunkt Organisationsstrategie) und ist Gymnasiallehrer (für Englisch und Politikwissenschaften). Er ist Absolvent der DAM im Lehrgang Geprüfte/r Personalmanager/in.
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner