Logo ManagementJournal
29. Oktober 2018 | von Anika Földi

Kreativität braucht Freiheit und Freiheit braucht Vertrauen

Bezeichnen Sie sich als kreativen Menschen? Viele würden sich diese Eigenschaft nicht sofort auf die Fahnen schreiben. Dabei steckt Kreativität in jedem von uns. Und diese Kreativität können auch Unternehmen für sich nutzen, um Problemlösungen oder Innovationen zu entwickeln. Doch wie können Unternehmen Kreativität fördern? Der Schlüssel liegt in der Unternehmenskultur: denn nur in einem anerkennenden und wertschätzenden Umfeld sind Mitarbeitende in der Lage, ihr Kreativitätspotenzial zu entfalten. Und deshalb gilt es, eine entsprechende Unternehmenskultur mit Werten wie Vertrauen und Anerkennung, Freiräume und Motivation zu schaffen und zu leben. Faktoren wie Angst, Stress und Druck gilt es zu vermeiden, da sie der Kreativität im Wege stehen. Lesen Sie in der ZEIT mehr darüber, wie Sie Kreativität in Ihrem Unternehmen fördern können.

Anika Földi
Anika Rosche (geb. Földi) hat Medienwirtschaft studiert, eine Ausbildung zur Verlagskauffrau absolviert sowie Zertifzierungen als Personal- und Projektmanagerin abgeschlossen. Sie ist Geprüfte Personalmanagerin (DAM) und arbeitet heute als Projekt Manager People & Culture bei einem Medienkonzern (TV).
DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner