Logo ManagementJournal
5. Februar 2024 | von Dr. Marvin Hecht

Lifehacks Digitalisierung: Effizienzsteigerung und Innovation für Managerinnen und Manager

Die Digitalisierung hat unsere Geschäftswelt in den letzten Jahrzehnten revolutioniert. In diesem Artikel werden wissenschaftlich fundierte Lifehacks für Managerinnen und Manager vorgestellt, um digitale Workflows, Prozesse und Geschäftsstrategien zu optimieren. Die Automatisierung von Workflows ist ein entscheidender Aspekt der Digitalisierung. Laut einer aktuellen Studie von McKinsey & Company kann die Automatisierung von Geschäftsprozessen die Produktivität erheblich steigern [Vgl. McKinsey & Company 2023]. Unternehmen sollten Software und Tools zur Automatisierung identifizieren, welche zu ihren spezifischen Geschäftsanforderungen passen. Die Auswahl und Implementierung solcher Lösungen sollte sorgfältig geplant werden, um optimale Ergebnisse zu erzielen. Darüber hinaus bietet die Digitalisierung Zugang zu einer Fülle von Daten, welche Führungskräfte nutzen können, um fundierte Entscheidungen zu treffen. BI-Tools (Business Intelligence), wie sie von Gartner [Vgl. Gartner 2022] empfohlen werden, ermöglichen die Echtzeitüberwachung relevanter Kennzahlen, um den Geschäftserfolg zu steigern. Managerinnen und Manager sollten ein solches BI-System implementieren und sicherstellen, dass Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter geschult sind, um die Daten effektiv zu analysieren und zu interpretieren. Die Digitalisierung ermöglicht zudem auch virtuelle Teamarbeit, welche die Managements nutzen können, um global verteilte Teams effizient zu führen. Laut einer Untersuchung des Harvard Business Review tragen virtuelle Teams maßgeblich zur Innovationskraft von Unternehmen bei [Vgl. Harvard Business Review 2022]. Managerinnen und Manager sollten darüber hinaus geeignete Kollaborationstools auswählen und gewährleisten, dass Teams in der effektiven Nutzung dieser Tools befähigt sind. Die Förderung einer offenen Kommunikation und einer Kultur der Zusammenarbeit in virtuellen Teams ist dabei ebenfalls von großer Bedeutung. Schließlich ist es entscheidend, sich intensiv mit Fragen der Sicherheit und des Datenschutzes auseinanderzusetzen, da die Digitalisierung auch Risiken birgt. Aktuelle Vorfälle wie Datenlecks bei großen Unternehmen betonen die Wichtigkeit eines robusten Sicherheitsansatzes. Hier sollten Unternehmen eine umfassende Sicherheitsstrategie entwickeln, die sowohl technische Maßnahmen als auch Schulungen des Personals umfasst. Die kontinuierliche Überwachung und Aktualisierung dieser Sicherheitsmaßnahmen ist entscheidend, um die Geschäftsdaten zu schützen. Zusammenfassend bietet die Digitalisierung eine Fülle von Möglichkeiten, um Prozesse zu optimieren und Innovation zu fördern. Die Umsetzung dieser Handlungsempfehlungen wird Ihnen helfen, wettbewerbsfähig zu bleiben und Ihren Geschäftserfolg zu steigern.

 

Gartner (2022): Business Intelligence (BI), Stamford (US).

Harvard Business Review (2022): The New Science of Building Great Teams, New York (US).

McKinsey & Company (2023): The Future of Work: Automation and Productivity, New York (US).

Dr. Marvin Hecht
Herr Dr. Marvin Hecht arbeitet als Beamter in einer Bundesbehörde. Er weist inzwischen eine mehrjährige Erfahrung in der öffentlichen Verwaltung auf, die er u. a. in verschiedenen Bereichen der Hochschule gesammelt hat. Beginnend mit der Tätigkeit als Doktorand durchlief er dabei mehrere Stationen innerhalb der Universität. Zugleich ist Herr Dr. Hecht seit Jahren in die Ausbildung und Lehre eingebunden, wobei die Tätigkeit als Dozent an einer Techniker- und Ingenieurfachschule die umfangreichste Lehrtätigkeit war. Herr Dr. Hecht arbeitet immer wiederkehrend an verschiedenen Publikationen und engagiert sich ehrenamtlich sowohl als Mentor für den akademischen Nachwuchs als auch als Gutachter in diversen Auswahlgremien. Er hat Wirtschaftsingenieurwesen in Clausthal studiert, daran anschließend ebenfalls an der Technischen Universität Clausthal in Maschinenbau promoviert sowie ein Ergänzungsstudium für Recht/Verwaltung und Führung/Wirtschaftlichkeit an der Deutschen Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer absolviert. Zudem ist er zertifiziert für Hochschuldidaktik, interkulturelle Kompetenz und überfachliche Kernkompetenzen (wissenschaftliches Arbeiten, Persönlichkeits- und Karriereentwicklung, Didaktik). Er war Gründer und langjähriger Inhaber eines erfolgreichen Umzugsunternehmens, welches bis heute in Familienhand weitergeführt wird.
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner