Logo ManagementJournal
14. August 2018 | von Dr. Tassilo Schneider

Marketingkommunikation 2020 – Folge 7: Online? Klar – aber wo und wie?

Das Online-Marketing boomt. Kein Wunder, hält sich doch den Statistiken zufolge mittlerweile praktisch jeder und jede mehrere Stunden am Tag im World Wide Web auf – während der Arbeits- wie auch in der Freizeit. Parallel zur Entwicklung der Nutzung des Internets als Informations- und Kommunikationskanal verlagern sich auch Werbung und PR zunehmend in die Online-Welt. Abgesehen von dem regen Kunden-Traffic, den ich als Anbieter dort antreffen kann, locken die Online-Medien darüber hinaus mit recht zielgruppengenauen Werbemöglichkeiten zu vergleichsweise bescheidenen Einstiegskosten. Lassen Sie sich von den scheinbar günstigen Preisen für Anzeigen im Web aber nicht dazu verleiten, eine sorgfältige Planung Ihrer Werbe- und PR-Aktivitäten zu vernachlässigen. Google, Facebook und Co. sind keine Non-Profit-Unternehmen. Sie haben – wie alle anderen Werbemedien – legitimerweise zuerst den eigenen wirtschaftlichen Vorteil im Blick. Es ist daher an Ihnen selbst, genau zu überlegen, wo und wie Sie auch im Internet Ihre Kunden am ehesten finden und ansprechen können. Ist Ihre Kundschaft auf Facebook unterwegs? Dann sind Ihre Anzeigen, Ankündigungen und gesponserten Links dort wahrscheinlich gut aufgehoben. Liest Ihre Zielgruppe Nachrichten im Netz? Dann lohnt es sich, über ein Display auf dem Portal einer Tages- oder Wochenzeitung nachzudenken. Möchten Sie bei der Google-Suche vorne mit auftauchen? Dann sollten Sie sich mit Google AdWords beschäftigen. Nutzen Sie in jedem Fall die Werkzeuge, die Ihnen die jeweiligen Anbieter zur Planung und Gestaltung Ihrer Kampagne zur Verfügung stellen. Oder geben sie Ihr Online-Marketing in die Hände eines einschlägig erfahrenen Dienstleisters.

Dieser Beitrag ist Teil der Reihe „Marketingkommunikation 2020“.

mehr lesen
Dr. Tassilo Schneider
Dr. Tassilo Schneider hat Publizistik, Vergleichende Literaturwissenschaft sowie Film- und Fernsehwissenschaft in Berlin, Bloomington und Los Angeles studiert. Er hat an mehreren Universitäten in den Bereichen Kulturtheorie und Kulturgeschichte doziert, hat in zahlreichen Anthologien publiziert und schreibt für populäre und wissenschaftliche Kulturzeitschriften. Daneben besitzt Tassilo Schneider ein Master-Diplom in Management von der Technischen Universität Kaiserslautern und kann auf eine zwanzig Jahre lange erfolgreiche unternehmerische Tätigkeit im Bildungsbereich sowie in der Medienbranche als Existenzgründer, Institutsbesitzer, Verleger und GmbH-Geschäftsführer zurück blicken. Er ist Autor des Studienbriefs zum Modul 4400 Einführung ins Kulturmarketing und Tutor in den Lehrgängen Business Management und Kulturmanagement.
DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner