Logo ManagementJournal
24. September 2019 | von Dipl.-Kffr. Daniela Behrendt

Megatrends und wie sie unsere Arbeitswelt verändern

Die Welt, in der wir leben, verändert sich schneller als jemals zuvor. Sogenannte gesellschaftliche Megatrends sind Auslöser für gravierende Veränderungen. Unternehmen und Menschen, die versuchen, diese Megatrends zu ignorieren, werden wahrscheinlich untergehen. Um erfolgreich zu bleiben, müssen wir sie annehmen und in unseren Alltag integrieren.

Nun fragen Sie sich vielleicht, welche Trends das sind, die unsere Welt so auf den Kopf stellen werden.

Matthias Horx, einer der profiliertesten Zukunftsforscher und Gründer des Zukunftsinstituts, hat im Jahr 2011 elf solcher Megatrends identifiziert. Sie werden gleich merken, dass Vieles was damals fast noch utopisch klang, heute bereits gelebte Realität geworden ist. Und Sie können sicher auch erahnen, mit welcher Geschwindigkeit sich diese Megatrends weiterentwickeln werden.

Bleiben Sie neugierig, seien Sie offen, gehen Sie mit! Denn keinen dieser Megatrends können Sie oder Ihre Organisation „aussitzen“.

Um folgende Megatrends geht es:

· Globalisierung

· Female Shift

· Konnektivität

· Urbanisierung

· Neo-Ökologie

· Gesundheit

· Neues Lernen

· Mobilität

· Individualisierung

· Alterung

· New Work

Alle dieser Megatrends werden die Arbeitswelt der Zukunft beeinflussen. Manche mehr, manche weniger. Diejenigen, die einen besonders großen Einfluss haben werden, stelle ich Ihnen jetzt noch etwas genauer vor.

Globalisierung: Noch nie war die Welt so klein wie heute. Technologische Innovationen, allen voran das Internet, machen es möglich, weltweit zusammenzuarbeiten. Dies wird zukünftig die Zusammensetzung von Teams und die Art und Weise wie wir zusammenarbeiten massiv verändern.

Der Megatrend Female Shift beschreibt einen Wandel unserer männerdominierten Welt. Gut ausgebildeten Frauen streben heute nach Führungspositionen und Equal Pay, während Männer ihr Recht auf mehr Zeit mit der Familie einfordern. Klassische Rollenmodelle haben ausgedient.

Der Megatrend Konnektivität bezeichnet die Organisation der Menschen in Netzwerken. Die digitale Vernetzung verändert die Art und Weise, wie wir miteinander kommunizieren. Aber es geht nicht nur um die Vernetzung von Menschen: Über das „Internet der Dinge“ kommunizieren auch Maschinen miteinander. Dieser Trend wird in Zukunft weiter global vernetzte Strukturen und viele ganz neue digitale Geschäftsmodelle entstehen lassen.

Gesundheit durchdringt alle Lebens- und Konsumbereiche. Neue Märkte und Produkte werden sich rund um den Gesundheitsbegriff entwickeln. In Zeiten des demografischen Wandels wird Gesundheit auch in der Arbeitswelt eine wachsende Bedeutung erfahren.

Der Megatrend Neues Lernen beschreibt, wie sich Bildung im Zeitalter der Wissensexplosion verändert. Unsere Gesellschaft benötigt Menschen, die in der Lage sind, sich erfolgreich in einer VUKA-Welt zu bewegen. Um dafür die erforderlichen Fähigkeiten zu entwickeln, müssen sich Schulen, Universitäten, aber auch die betriebliche Aus- und Weiterbildung radikal verändern.

Und dann ist da natürlich auch der Megatrend New Work: Unsere Gesellschaft befindet sich im Wandel von der Industrie- zur Wissensgesellschaft. Dementsprechend verändert sich auch die Arbeitswelt. Arbeit muss sich den volatilen Marktbedingungen anpassen. Doch was bedeutet New Work genauer? Wie wird dieser Megatrend die Zukunft des Arbeitens verändern? Wo und wie erleben wir New Work vielleicht heute schon? Welche Chancen und Risiken sind mit diesem Megatrend verbunden?

Um diese und weitere praktische Fragen zum Thema New Work geht es im nächsten Podcast. Bleiben Sie also neugierig!

 

Quellen:

· www.megatrends.fandom.com/de/wiki/Megatrend

· Matthias Horx (2011): Das Megatrendprinzip – Wie die Welt von morgen entsteht, Deutsche Verlagsanstalt.

 

Daniela Behrendt, Tutorin der Deutschen Akademie für Management

 

Dieser Beitrag ist Teil der Reihe „New Work“.

mehr lesen
Dipl.-Kffr. Daniela Behrendt
Nach einer Ausbildung als Hotelkauffrau studierte Daniela Behrendt in Berlin an der Humboldt Universität und der Freien Universität Betriebswirtschaftslehre mit den Schwerpunkten Organisation und Führung sowie Personalmanagement. Umfassende Kenntnisse und Erfahrungen in der Personalberatung und –entwicklung gewann sie durch ihre langjährige Tätigkeit im Personalbereich der Daimler AG. Schwerpunkte ihrer Arbeit waren die Durchführung von Potenzialanalysen, Assessement und Development Centern, die Konzeption von Personalentwicklungsprogrammen für High Potentials und Führungskräfte sowie die Steuerung internationaler Mitarbeitereinsätze. Seit 2009 arbeitet Frau Behrendt als selbständige Beraterin für Personal-und Organisationsentwicklung für mittelständische Unternehmen. Dabei steht sie ihren Kunden als HR-Generalist für klar umrissene Aufgaben zeitlich befristet zur Verfügung. Sie unterstützt und begleitet im Tagesgeschäft, bei der Konzeption und Umsetzung moderner HR-Strategien und -instrumente sowie der Planung und Steuerung von HR-Projekten. Als Dozentin für Personalmanagement ist es ihr ein besonderes Anliegen, die Studierenden für Chancen und Herausforderungen der Personalarbeit zu begeistern, ihre Kompetenzen fachspezifisch auszubauen und sich so neue Karrieremöglichkeiten zu erschließen. Ihre Schwerpunkte liegen in den Themenfeldern Personalauswahl, Personalentwicklung und Führung.
DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner