Logo ManagementJournal
7. September 2020 | von Elmar Stein

Wenn die Chefetage der Personalabteilung viel unnötige Arbeit macht

Mittlerweile sollte man meinen, dass Aspekte des Datenschutzes im Großen und Ganzen allen Führungskräften bekannt sein sollten. Ein besonders kritisches Gegenbeispiel beweist jedoch, dass nicht alle Führungskräfte auch Führungsqualitäten haben und sich ihres Handelns nicht immer voll bewusst sind.

Ein Beispiel: es ging um die Entscheidung, welche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aufgrund der Corona-Situation ins Homeoffice geschickt werden müssen beziehungsweise sollen. Deutlich wurde direkt, dass einige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weiter vor Ort arbeiten müssen. In die Auswahl der Personen für das Arbeiten im Homeoffice kamen natürlich zunächst die älteren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, sowie diejenigen mit relevanten Vorerkrankungen. Einige haben sich damit direkt an den Vorgesetzten gewandt, von anderen war es bekannt. Anstatt dies als Vorgesetzter zu beschließen beziehungsweise zu entscheiden, wurden die Daten gesammelt und die Führungskräfte verschiedener Abteilungen darüber in Kenntnis gesetzt, wer aus welchen Gründen ins Homeoffice geschickt wird. Selbstverständlich bekamen die Betroffenen dies mit und wandten sich direkt an die Personalerin des Unternehmens. Sie war Tage damit beschäftigt die Wogen zu glätten und konnte sich einen entsprechenden Kommentar gegenüber des Chefs nicht verkneifen.

Fazit: Gehen Sie auch in schwierigen Zeiten mit äußerster Sorgfalt mit sensiblen Daten um. Denken Sie immer daran, dass Angestellte zu ihrer Krankheit nichts sagen müssten, viele aber dennoch darüber reden und Ihnen Persönliches anvertrauen.

Elmar Stein

Elmar Stein
Elmar Stein promoviert derzeit im Bereich systemisch-strategisches Personalmanagement. Er hat einen amerikanischen Master in Human Resource Management (mit Schwerpunkt Organisationsstrategie) und ist Gymnasiallehrer (für Englisch und Politikwissenschaften). Er ist Absolvent der DAM im Lehrgang Geprüfte/r Personalmanager/in.
DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner