Web Content Anzeige

Zur Startseite

Über uns

Inhaltlich ist das ManagementJournal – das Journal für aktive und zukünftige Manager und Managerinnen – auf Themen rund um das Management spezialisiert.

Unmittelbar anwendbares Wissen für den Arbeitsalltag vermitteln Ihnen  unsere Autoren und Autorinnen in regelmäßigen Abständen und vier Formaten unter der ISSN-Nr. 2199-9430:

Artikel
Audioartikel
Blickpunkt
Podcast


Verantwortlich: 

 Anbieterin von Management-Fernlehrgängen 

Web Content Anzeige

"Suche nach Ruhe, aber durch das Gleichgewicht, nicht durch den Stillstand deiner Tätigkeit."

(Friedrich Schiller)

© Iris Thalhammer

Web Content Anzeige

Stichworte

Blogs
Schließen

Erfolgsfaktor Personalmanagement - Folge 6: Die positiven Seiten des demografischen Wandels nutzen!


Der demografische Wandel ist in aller Munde: Steigende Rentnerzahlen stehen sinkenden Zahlen der Beitragszahler gegenüber. Menschen bleiben durch die gute medizinische Versorgung gesünder und werden immer älter. Die staatliche Infrastruktur verändert sich, indem Schulen zusammengelegt werden und altersgerechte Betreuungsmöglichkeiten expandieren.

Für die Unternehmen hat das Auswirkungen:

  • Das Renteneintrittsalter liegt zurzeit bei 67 Jahren, eine Erhöhung wird ständig diskutiert, was sich immens auf die Personalplanung und die Erhaltung der Leistungsfähigkeit der Belegschaft auswirken würde.
  • Das Durchschnittsalter der Belegschaft steigt kontinuierlich. Die Herausforderung liegt darin, die immer kürzer werdenden Produktlebenszyklen und Veränderungsprozesse mit dem Veränderungswillen und der Veränderungsfähigkeit der älter werdenden Belegschaft in Einklang zu bringen.
  • Es fehlen immer häufiger Fachkräfte und Arbeitskräfte, um Expansionen und Umsatzsteigerungen voranzutreiben.
  • Stellenbesetzungsverfahren dauern länger bei gleichzeitig sinkender Qualität der Bewerbungen.
  • Die Ansprüche der Bewerber und Mitarbeiter an das Unternehmen verändern sich: Die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben steht im Fokus, auch bei Jüngeren, die noch keine familiäre Verantwortung tragen.
  • Die Zahl der Mitarbeiter, die das Unternehmen durch die Erreichung des Rentenalters verlassen, steigt kontinuierlich. Dadurch entsteht eine Wissenslücke, die immer schwerer zu schließen ist.

Was bedeutet diese Entwicklung für Ihre Personalarbeit? Setzen Sie sich aktiv mit den Veränderungen und dem Einfluss des demografischen Wandels in Ihrem Unternehmen auseinander:

  • Welche Vorteile hat eine altersheterogene Unternehmenskultur?
  • Welchen Stellenwert haben die jeweiligen Altersgruppen im Unternehmen und wie kann ich diesen steigern?
  • Welche Stärken haben die jeweiligen Altersgruppen und wie kann ich diese erfolgreich nutzen?

Wandeln Sie als Personaler die vermeintlich negativen Aspekte des demografischen Wandels in Chancen um und definieren Sie den Nutzen dieser Entwicklung für Ihr Unternehmen! Sie werden sehen: Die Vorteile überwiegen, aber querdenken ist eine Grundvoraussetzung!

Kommentare
Noch keine Kommentare Fangen Sie an