Logo ManagementJournal
30. August 2016 | von Dipl.-Kommunikationswirt Klaas Kramer

04: Geldhahn auf!

Ein Unternehmen investiert in Produktionsmittel, um durch die ermöglichte Produktivitätssteigerung abzüglich der Abschreibung seine Rentabilität zu steigern: Dann hat es einen Geldhahn installiert. Nun kann so ein Geldhahn sprudeln, weil Kunden einen höheren Nutzen haben und daher der Umsatz steigt. Er könnte auch deshalb sprudeln, weil Arbitrage-Effekte besser ausgenutzt werden: z.B. durch Auslagerung in Niedriglohnländer, Umgehung von behördlichen Auflagen durch legale Umdeklarierung, subventionierte Re-Importe etc. Mir gefallen Geldhähne mit einem echten Mehrwert für den Kunden weit besser als halb- oder illegale Tricksereien, bei denen der Geldhahn nur deshalb so prächtig fließt, weil an anderer Stelle des Planeten der Hahn zu tropfen aufgehört hat.

Es gibt noch genug Innovationspotenzial zur Lösung offener Probleme – Aufgaben für unternehmerisch denkende Menschen: Erfinde ein Angebot, das subjektiv empfundenen Mangel auflöst und kreiere daraus einen Geldhahn. Wenn Geld schneller fließt und dabei brachliegende Leistungen für Menschen schneller aktiviert werden, sieht Geld auf einmal nicht mehr knapp aus, denn die absolute Geldmenge verringert sich ja nicht. Geld wird nicht verbraucht, sondern aktiviert die Wirtschaft, den Leistungsaustausch.

Dipl.-Kommunikationswirt Klaas Kramer
Dipl.-Kommunikationswirt Klaas Kramer, geboren 1972, studierte nach seiner Ausbildung zum Elektromaschinenmonteur und seiner Arbeit im Kultur-Event-Bereich Wirtschaftskommunikation an der FHTW Berlin (heute htw Berlin). Seit 1991 ist er selbständig zuerst im Vertrieb, dann als Partner einer Design Agentur und Marketingberatung und seit 2012 als Coach. Zwischen 2007 und 2012 übernahm er Lehraufträge an Hochschulen und ist seit 2013 für die Deutsche Akademie für Management tätig. Klaas Kramer ist Autor und Co-Autor mehrerer Bücher. Zuletzt erschienen sind „Besser unternehmen“, „Anleitung zum gesellschaftlichen Aufstieg“ und „Deutschland in der Krise“.
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner