Logo ManagementJournal
2. August 2016 | von

101: Wie Sie notwendige Entscheidungen in Ihrem Team vertreten

Einige Entscheidungen in Unternehmen sind „alternativlos“. Weil auf die Anforderungen wichtiger Kunden reagiert werden muss. Weil der Markt sich schnell verändert. Oder weil eigene Umsatzziele nicht erreicht werden. Häufig führt dies zu Entscheidungen, die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen nicht verstehen und ablehnen. Zum Beispiel Mehrarbeit, Umstrukturierungen, Streichen von Vergünstigungen. Unangenehme Entscheidungen müssen Sie Ihrem Team gegenüber vertreten. Damit Sie Ihr Team dabei mitnehmen, einige Tipps: Entschuldigen Sie sich nicht für die Entscheidung! Aber erläutern Sie, für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verständlich, die Hintergründe. Stellen Sie dar, welche Alternativen es gegeben hätte und warum genau diese Entscheidung getroffen wurde. Wenn möglich, binden Sie Ihr Team in die Entscheidungsfindung ein. Involvierte Teammitglieder werden die Herausforderungen, die sich aus Entscheidungen ergeben, motivierter angehen. Und damit erfolgreicher meistern.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner