Logo ManagementJournal
25. November 2014 | von

19: Delegieren! Motivieren!

„Bevor ich das jetzt umständlich erkläre, hab‘ ich’s selbst erledigt.“ Das habe ich zwar nie zu meinem Team gesagt, aber viele Male gedacht. Denn – machen wir uns nichts vor – Delegieren kostet Zeit, die man gerade als Existenzgründer oft meint nicht zu haben.

Anpacken war ich gewohnt, Loslassen musste ich mir erst schrittweise erarbeiten. Und zwar so:

  1. Lernen Sie Ihr Team kennen! Nur wenn Sie um seine Stärken und Schwächen wissen, können Sie vertrauensvoll Aufgaben übertragen.
  2. Briefen Sie – und zwar exakt!  In Worte zu fassen, was ich erwarte, war mit Abstand die größte Hürde für mich.

Wozu das Ganze? Heute habe ich ein motiviertes Team an meiner Seite und selbst mehr Zeit für andere wichtige Führungsaufgaben.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner