Logo ManagementJournal
22. Dezember 2015 | von

74: Niemals ohne Briefing!

Nahezu jeder kennt diese Situation: Sie werden vom Management mit einer Aufgabe betraut, die Ausführungen sind knapp, aber Sie haben schon eine gute Idee für die Umsetzung. Leider ist man von Ihrem mühsam ausgearbeiteten Ergebnis wenig angetan und entgegnet: „Das hatte ich mir anders vorgestellt.“ Im besten Fall erhalten Sie spätestens jetzt genauere Angaben für ein zufriedenstellendes Resultat. Aber eventuell lässt man Sie erneut im Unklaren und die Verschwendung von wertvoller Arbeitszeit geht in eine zweite, gegebenenfalls sogar in eine dritte Runde.

Daher achten Sie immer darauf, dass die Anforderungen, die man an Sie stellt, auch ausreichend erläutert werden. Falls Sie nicht alle potentiell wichtigen Aspekte kennen, fragen Sie nach. Fordern Sie alle Informationen, die Sie benötigen, auch ein!

Und falls Sie Aufgaben delegieren, überlegen Sie sich vorab, welches Ergebnis Sie in welcher Form erwarten. Kommunizieren sie diese Erwartungen ausführlich. Sie opfern im Vorfeld nur wenige Minuten und ersparen sich und anderen möglicherweise mehrere Stunden verschwendete Zeit.

Denken Sie immer daran: Der Hauptgrund für das Scheitern eines Projekts ist eine unklare Anforderung.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner