Logo ManagementJournal
12. April 2016 | von

88: Struktur und Verantwortung bei Terminen

In der täglichen Geschäftspraxis erwarten Manager und Managerinnen regelmäßig Konferenzen, Meetings und sonstige Besprechungen. Die Gemeinsamkeit dieser Formate liegt häufig darin, dass sie alle darauf abzielen, betriebliche Aufgaben oder Probleme zu bewältigen.

Als Manager werden Sie häufig in der Rolle des Moderators an derartigen Besprechungen teilnehmen. Damit sind Sie auch für einen konstruktiven Gesprächsablauf und Ergebnisse verantwortlich. Um effizient und gleichzeitig zielgerichtet zu arbeiten, empfiehlt es sich, einige Tipps zur Gesprächsführung zu berücksichtigen. Dazu gehört auch die Vorbereitung des Termins, welche zur Erarbeitung einer kurzen Agenda dienen kann. Setzen Sie sich Meilensteine für geschäftliche Unterredungen und achten Sie konsequent auf deren Einhaltung. Bremsen Sie Kollegen, die vom Thema abdriften, und unterstützen Sie Kollegen, die konzentriert bei der Sache sind. Damit auch nach der Besprechung konsequent am Thema weitergearbeitet wird, ist es wichtig, Verantwortlichkeiten und/oder Teilverantwortlichkeiten zu verteilen. Nennen Sie konkrete Namen, wenn es um die Erledigung von Aufgaben geht, da sonst das Risiko besteht, dass sich niemand um die Sache bemüht. Darüber hinaus sollten Sie ein Gespräch immer auf der sachlichen Ebene halten und selbst bei kritischen Themen nicht persönlich werden. So sparen Sie Kraft für den Tag.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner