Logo ManagementJournal
9. August 2018 | von Anika Földi

Der E-Mail auf den Fersen …

Wie kommunizieren Sie in Ihrem Unternehmen? Sind E-Mails und Telefon Standard oder gibt es bereits innovative Ansätze zum Austausch untereinander? Im Privatleben haben Chatprogramme wie Whatsapp und Facebook Messenger längst Einzug gehalten. Die geschäftliche Kommunikation hinkt dieser Entwicklung noch immer hinterher, da bei dieser höhere Sicherheitsanforderungen bestehen. Mittlerweile gibt es zahlreiche gesicherte Programme, die den erforderlichen Datenschutz bieten und sich zur Business Kommunikation anbieten. Einer der bekanntesten Anbieter ist Slack – man kann es sowohl per PC als auch per Smartphone nutzen, direkte und Gruppenkommunikation ist möglich. Neben den technischen Aspekten bereiten jedoch die Umstellungen in den Köpfen deutlich größere Schwierigkeiten. So sind es die geänderten Umgangsformen und nahezu ständige Erreichbarkeit, die verkürzten Reaktionszeiten und -arten (z.B. per Emoji), die bei der Einführung Herausforderungen darstellen. Denn nur ein Programm, das auch genutzt wird, trägt zu einer besseren Kommunikation bei. Der Wandel findet also in den Köpfen der Mitarbeitenden statt. Lesen Sie hier mehr über die Erfahrungen bei der Einführung in Unternehmen.

Anika Földi
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner