Logo ManagementJournal
7. Oktober 2019 | von Anika Földi

Dienstleistung statt Change: Was HR leisten kann und was nicht

Wer begleitet in Ihrem Unternehmen Change-Prozesse? Sind externe Berater oder interne Change Agents die Treiber der Veränderung? Change ist inzwischen ein immerwährendes Thema für Unternehmen geworden, da die stetigen Veränderungen der Rahmenbedingungen auch zunehmend Veränderungen in den Unternehmen fordern. Doch wie und vor allem durch wen sollten solche Projekte im Unternehmen umgesetzt werden? Ist keine externe Beratung im Haus, sollten Unternehmen genau überlegen, wer für die Durchführung geeignet ist. Die Personalabteilung arbeitet zwar viel und eng mit und für die Mitarbeitenden, doch sollte überlegt werden, ob es gleichzeitig die Personaler sein sollten, die die Mitarbeitenden motivieren, Veränderungen mitzugehen und auf der anderen Seite arbeitsrechtlich relevante Disziplinarmaßnahmen umsetzen. Ein gewisser Widerspruch in den Rollen lässt sich nicht verleugnen. Eine Idee könnte sein, den Change Agent direkt an die Geschäftsführung berichten zu lassen, um einem solchen Widerspruch in der Rolle vorzubeugen.

Lesen Sie im Humanresourcesmanager mehr über Change Prozesse.

Anika Földi

Anika Földi
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner