Logo ManagementJournal
24. August 2020 | von Anika Földi

Good leader vs. bad leader – Führungsextreme und ihre Ausprägungen

Würden Sie den Führungskräften in Ihrem Unternehmen gute oder eher schlechte Führungseigenschaften zuerkennen? Jürgen Weibler ist Professor an der Fernuniversität Hagen und hat sich u. a. in seinen Veröffentlichungen mit den Ausprägungen des Bad Leadership auseinander gesetzt. Unter Bad Leadership (eine allgemeingültige Definition gibt es nicht) versteht man ein schädliches Verhalten einer Führungskraft gegenüber Mitarbeitenden, das häufig bewusst oder beabsichtigt ist. Ausprägungen des Bad Leadership können sein:

  • Tyrannisch, d. h. der Mitarbeitende leidet unter den Maßnahmen, die zur Zielerreichung des Unternehmens erforderlich sind
  • entgleistes Führungsverhalten, d. h. das Verhalten der Führungskraft richtet sich sowohl gegen die Unternehmens- als auch gegen die Mitarbeitendenziele
  • Laissez-faire Führungsstil, d. h. kaum Kontakt zu Mitarbeitenden, Entscheidungen werden nicht oder sehr verspätet getroffen
  • ausbeuterische Verhaltensweisen, d. h. Druckausübung oder Manipulation gegenüber den Mitarbeitenden, um die egoistisch getriebenen Interessen der Führungskraft durchzusetzen
  • unterstützend-disloyal, d. h. eine freundschaftliche Beziehung zwischen Mitarbeitendem und Führungskraft wird aufgebaut, wobei jedoch die Verfolgung der Unternehmensziele vernachlässigt wird

Lesen Sie mehr über die Folgen von Bad Leadership und die Einflussmöglichkeiten von HR in diesem Kontext in Humaneresourcesmanager.de

Anika Földi

Anika Földi
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner