Logo ManagementJournal
1. April 2019 | von Anika Földi

Homeoffice – förderlich oder schädlich für den Teamzusammenhalt?

Das Thema Homeoffice ist aktueller denn je. Immer mehr Unternehmen müssen sich den Forderungen der Mitarbeiter stellen. Auch in der Politik ist dies mittlerweile Diskussionspunkt. Stefanie Schuster hat mit ihrer Masterarbeit die Auswirkungen von Homeoffice und flexiblen Arbeitsformen auf den Teamzusammenhalt untersucht und wurde dafür vom Bundesverband der Personalmanager ausgezeichnet. Ergebnis ihrer Arbeit ist, dass diese Arbeitsformen keine negeativen Auswirkungen auf den Teamzusammenhalt haben. Verschlechterungen ergeben sich erst mit zunehmendem Grad an virtueller Zusammenarbeit – wenn diese an die Stelle direkter und persönlicher Kommunikation tritt. Wichtig ist in diesem Kontext, zwischen Teamperformance und Teamzusammenhalt zu unterscheiden. Ein Team, das gut zusammenarbeitet, ist nicht unweigerlich produktiv – ein zu starker Zusammenhalt kann sogar zu einer verminderten Bereitschaft zum Äußern von Kritik gegenüber den anderen Teammitgliedern führen. Hier ist also für Vorgesetzte eine gute Balance erstrebenswert.

Lesen Sie in der Personalwirtschaft die Empfehlungen für Unternehmen.

Anika Földi

Anika Földi
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner