Logo ManagementJournal
11. Dezember 2018 | von

Life-Work-Balance im Trend

Die Fluggesellschaft Virgin oder der Software-Konzern Microsoft setzen auf gelebte Life-Work-Balance. So möchte Virgin-Chef Richard Branson seinen Mitarbeitern demnächst so viel Urlaub genehmigen, wie sie möchten. Bei Microsoft fällt dagegen die Präsenzpflicht am Arbeitsplatz weg.

Immer mehr Unternehmen gehen auf die Bedürfnisse ihrer Mitarbeiter ein, Familie, Freizeit und Beruf besser unter einen Hut zu bringen. Moderne Technologien unterstützen dies zusätzlich.

Doch so viel Eigenverantwortlichkeit kann den inneren Leistungsdruck sogar noch weiter ankurbeln.

Damit die Life-Work-Balance gelingt, ist ein konsequentes Selbstmanagement nötig. Life-Work-Balance Autoren, wie Lothar Seiwert, unterscheiden hier zwischen den Haupt-Lebensbereichen private Beziehungen, Gesundheit, Arbeit und Sinn- und Zukunftsfragen. Am Anfang steht dabei immer die Auseinandersetzung mit mir selbst und die Frage: Welche Ziele setze ich mir für diese vier Bereiche? Erst dann kann es mir gelingen, Wichtiges von Unwichtigem zu trennen und Prioritäten zu setzen.

Zum Selbstmanagement gehört aber auch eine persönliche Auszeit. „Einmal am Tag sollten Sie sich aus ihrem Leben herausziehen und sich Zeit für sich selbst nehmen“, rät Lothar Seiwert. Klingelnde Handys und quengelnde Kinder sollten außen vor bleiben. Denn genügend Kraft für all die Anforderungen unserer Umwelt können wir nur aufbringen, wenn wir immer wieder zu unserer Mitte finden.

 

Susanne Berg M.A. ist Karriere- und Vermittlungscoach bei der DAM.

Hier finden Sie alle Podcasts der Reihe Coachtipps.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner