Logo ManagementJournal
2. Oktober 2018 | von

Marketingkommunikation 2020 – Folge 14: Optimieren Sie den Conversion Funnel!

 

Neben anderen wichtigen Kriterien bei der Optimierung Ihrer Website wie der grafischen Darstellung, einer nutzerfreundlichen Navigation und der Keyword-Platzierung sollte auch der sogenannte Conversion Funnelein zentrales Element bei der Planung Ihrer Internet-Präsenz sein. Dass eine Website überhaupt gefunden wird und dass sie ihre Nutzer anspricht, das sind schließlich nur die Vorbedingungen dafür, dass die User, also die Besucher dort auch zugreifen – das heißt das dort beworbene und angebotene Produkt oder die Dienstleistung auch tatsächlich kaufen oder buchen. Dazu müssen Sie die Besucher auf dem richtigen Weg halten, also vermeiden, dass sie vor dem Abschluss Ihre Seite wieder verlassen. Sie werden es zwar nie schaffen, dass alle Besucher Ihrer Website durch den gesamten „Konversions-Trichter“ gehen, also zu Käufern werden. Sie können mit einigen gezielten Optimierungsmaßnahmen aber die Wahrscheinlichkeit einer Conversiondeutlich erhöhen. Dazu gehört, dass Sie die notwendigen Schritte, die potentielle Kunden auf dem Weg zum Kauf zurücklegen müssen, auf ein Minimum reduzieren: Je weniger Klicks bis zum Abschluss, desto besser. Am besten führen Sie Ihre potentiellen Kunden – die sie zum Beispiel über eine Anzeige oder eine Landingpage erreicht haben – direkt zum Produkt oder zur Buchungsoption. Dort angekommen, sollten die Besucher der Seite dann möglichst einfache, kurze und übersichtlich gestaltete Bestell- oder Buchungsformulare vorfinden. Mit relativ einfachen, ressourcenschonenden Maßnahmen können Sie so die Conversion Rateauf Ihrer Website effektiv erhöhen.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner