Logo ManagementJournal
30. Oktober 2018 | von

Marketingkommunikation 2020 – Folge 18: Mit Online-Marketing lokale Kunden erreichen

Das Web ist international. Es eignet sich daher hervorragend für Marketing-Aktivitäten über alle geografischen Grenzen hinweg. Doch auch lokale Kunden lassen sich online erreichen und zum Kauf motivieren. Zwar beginnen die allermeisten Kaufprozesse heutzutage im Internet, doch fast ein Drittel dieser Prozesse endet beim stationären Einzelhandel – also mit dem Kauf in einem Geschäft vor Ort. Mehr noch: Von rund 140 Millionen täglichen Google Suchanfragen in Deutschland sind über 30 Prozent lokale Suchanfragen. Nutzen Sie dieses Potential und optimieren Sie Ihre Webpräsenz für lokale Kunden. Beachten Sie dabei, welche Informationen gerade für Ihre Interessenten vor Ort relevant sind. Lokale Kunden surfen bevorzugt nach den Öffnungszeiten eines Geschäfts, sie benötigen eine Wegbeschreibung, sie suchen die Adresse des Geschäfts und sie möchten sich über die Verfügbarkeit von Produkten in diesem Geschäft informieren. Stellen Sie sicher, dass Ihre Webpräsenz insbesondere über diese nachweislich nachgefragten Inhalte verfügt. Sorgen Sie darüber hinaus dafür, dass Sie in den relevanten Branchenverzeichnissen präsent sind. Das sorgt, nebenbei, auch für hilfreiche Backlinks zur Ihre Seite. Und stellen Sie unbedingt sicher, dass Ihre Webpräsenzen mobil-tauglich sind. Mehr als die Hälfte aller Suchanfragen erfolgt mittlerweile über ein Smartphone. Die Darstellung Ihrer Website auf dem Handy-Display ist heute also wichtiger als die Darstellung auf einem PC.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner