Logo ManagementJournal
21. Juni 2021 | von Anika Földi

Mobilitätslösungen für Mitarbeitende: neue Ansätze und Erfahrungen

Die Frage nach der richtigen Mobilitätslösung für Mitarbeitende ist ein stetiges Thema, mit dem sich in Unternehmen beschäftigt wird. Auch hier hat die Corona-Pandemie ihre Auswirkungen gezeigt. Von einem Tag auf den nächsten fielen große Teile des Berufspendelverkehrs weg, weil von zu Hause gearbeitet werden musste wo es nur möglich war. Diese Entwicklung wird auch Auswirkungen auf die zukünftige Art und Weise der Mobilität haben. An vielen Stellen hat sich gezeigt, dass lange Anreisen oder gar Flüge für einzelne Meetings nicht vonnöten sind und auch ohne Verluste digital durchgeführt werden können. Dienstwagen standen zu großen Teilen seit Beginn der Pandemie still, ein Kostenfaktor für die Unternehmen. Ein Firmenwagen hat heute in der Wahrnehmung nicht mehr den Stellenwert als Statussymbol wie früher. Zunehmend geht die Entwicklung richtung flexibler Mobilitätslösungen, die bedarfs- und situationsgerecht eingesetzt werden können. Es befinden sich bereits einige Anbieter auf dem Markt, die genau das ermöglichen: durch die Bereitstellung eines Budgets können Mitarbeitende die Lösung wählen, die für sie am besten passt – vom Leasing-Fahrrad über öffentliche Verkehrsmittel bis hin zum Leihwagen, Taxi oder Flugzeug. Die Möglichkeiten sind vielzählig und variabel und an die Wünsche von Unternehmen und Mitarbeitenden anpassbar. Auch nachhaltige Mobilitätslösungen spielen zunehmend eine Rolle. Einige Unternehmen bieten solche Lösungen bereits an und haben erste Erfahrungen gemacht – lesen Sie mehr dazu bei Humanresourcesmanager

Anika Földi

 

Anika Földi
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner