Logo ManagementJournal
6. Mai 2021 | von Dr. Jan Klaus Tänzler

Nachhaltige Unternehmensführung

In der heutigen Zeit stehen Unternehmen mehr denn je im Blickpunkt der Öffentlichkeit und müssen sich in aller Regelmäßigkeit für ihr Verhalten rechtfertigen. Aus Angst vor einem negativen Image und letztlich negativen wirtschaftlichen Folgen zeigen Unternehmen ihr vermeintlich vorbildliches Verhalten in Nachhaltigkeitsreports oder Umweltberichten auf.

Doch die gerade erwähnten Ursachen sind nicht die einzigen Beweggründe für nachhaltige Unternehmensführung. Es gibt viele ethisch-normative Motive, warum Unternehmen nachhaltiges Verhalten an den Tag legen. Zum einen spielen das Werteverständnis aber auch das umweltrelevante Wissen der Manager und Managerinnen eine entscheidende Rolle. Daneben fordern die Konsumierenden und die Gesellschaft in einem immer stärkeren Maße umweltrelevantes Verhalten ein. Letztendlich sind die Auflagen und Sanktionen des Gesetzgebers auch ein entscheidender Grund für die nachhaltige Unternehmensführung.

Doch, ob es sich bei dem Verhalten der Unternehmen im Sinne von Greenwashing um berechenbare Motive handelt oder ob die Aktivitäten der Unternehmenslenkung aus tiefergehenden Beweggründen erfolgen, ist oftmals nicht so ohne weiteres zu klären.

Es gibt jedoch Indizien und Merkmale, die darauf schließen lassen, ob sich die nachhaltige Unternehmensführung auf die gesamten Unternehmensentscheidungen bezieht.

So zeichnen sich Unternehmen, die die nachhaltige Unternehmensführung sowohl strategisch als auch operativ im Unternehmen verankern durch eine Reihe von Merkmalen aus.

Grundsätzlich beziehen nachhaltige Unternehmen ökonomische, ökologische und soziale Aspekte in ihre Unternehmensführung mit ein. Gleichzeitig spielen nachhaltige Gedanken in der Vision und in den Unternehmenszielen eine entscheidende Rolle. Nachhaltige Unternehmen zeichnen sich zudem dadurch aus, dass sie auch in kritischen wirtschaftlichen Phasen nicht von der nachhaltigen Ausrichtung ablassen und nach Möglichkeit keine Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen entlassen. Weiter treten nachhaltige Unternehmen regelmäßig mit ihren Stakeholdern in Kontakt und informieren diese über ihre Anstrengungen und Ergebnisse im Bereich der nachhaltigen Unternehmensführung. Hilfsmittel wie die Balanced Scorecard helfen nachhaltig orientierten Unternehmen darüber hinaus dabei die selbstgesteckten Ziele zu erreichen.

Dr. Jan Tänzler

Deutsche Akademie für Management_Mitarbeitende
Dr. Jan Klaus Tänzler
Dr. Jan Klaus Tänzler absolvierte eine Bankausbildung bei der Deutsche Bank AG und studierte anschließend an der RWTH Aachen, der National University of Singapore und der UC Berkeley Betriebswirtschaftslehre. Er promovierte an der Universität Mannheim über das Thema Corporate Governance und Corporate Social Responsibilty im deutschen Mittelstand. Mehrmonatige Forschungsaufenthalte führten ihn an die Western University of Australia in Perth sowie die Bank Indonesia in Jakarta. Seit 2018 arbeitet J.T. Tänzler als Geschäftsführer der Snipslmedia GmbH in Hamburg. Darüber hinaus ist er als Posdoc des Hamburger Instituts für Familienunternehmen weiterhin wissenschaftliche tätig.
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner