Logo ManagementJournal
12. April 2021 | von Anika Földi

Resilientes Management in der praktischen Umsetzung

Resilienz – ein Stichwort, das in Zeiten von Homeoffice, Homeschooling, neuen Arbeitswelten, Kurzarbeit und sich wandelnden Anforderungen an alle Führungskräfte und Mitarbeitende einen nochmals gesteigerten Stellenwert erlebt. Viele Schulungen dazu werden dieser Tage von Unternehmen angeboten, um ihre Mitarbeitenden zu unterstützen. Doch wie so häufig klingen die Ansätze in der Theorie gut, die Vorsätze zur Umsetzung sind da und gehen dann doch im allzu stressigen Arbeitsalltag unter. Doch wie kann man Erlerntes doch mitnehmen und so nachhaltig in den eigenen Alltag integrieren? Hier einige Tipps von Prof. Dr. Katja Nettesheim, die u. a. zu Führung im digitalen Zeitalter berät:

  • Starten Sie mit kleinen Maßnahmen und nehmen Sie sich nicht sofort alles auf einmal vor. Ein kleiner Ansatz, der besonders passend erscheint genügt für den Anfang, um erste Erfolgserlebnisse zu schaffen.
  • Reflexion: was lief gut, was lief nicht so gut? Bei wiederkehrenden Themen helfen Reminder zur Selbstreflexion, zukünftig aufgeräumter zu agieren.
  • Fangen Sie einfach an statt lange über einen möglichen Start unter Berücksichtigung aller Wenns und Abers nachzudenken.
  • Legen Sie die Schwelle für den Einstieg so niedrig wie möglich, um eigene innere Widerstände zu vermeiden.
  • Suchen Sie sich Gleichgesinnte, mit denen Sie sich in der Vorgehensweise gegenseitig unterstützen und Erfahrungen austauschen können.
  • Legen Sie Remindertermine im Kalender oder wiederkehrende Meetings an. So bleiben Sie und Ihr Team am Ball und haben konkrete Schritte vor Augen.

Und das Gute daran: die vorgenannten Tipps und Tricks sind sowohl in der persönlichen als auch digitalen Zusammenarbeit umsetzbar – ob Sie nun resilienter werden wollen oder andere erlernte Dinge in die Praxis umsetzen wollen. Beginnen Sie mit kleinen Schritten und erfahren Sie Ihre ersten Erfolgserlebnisse.

Lesen Sie mehr dazu im Humanresourcesmanager

Anika Földi

Anika Földi
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner