Logo ManagementJournal
27. Januar 2020 | von Anika Földi

Vertrauen in künstliche Intelligenz steigt – Vertrauen in Vorgesetzte sinkt

Wird in Ihrem Unternehmen künstliche Intelligenz (KI) eingesetzt? Weltweit nutzt bereits jetzt jeder zweite Mitarbeitende KI. Und das, obwohl es vielen Mitarbeitenden sehr schwer fällt, mit der rasanten technologischen Entwicklung Schritt zu halten und sich auf neue Arbeitsformen vorzubereiten. Eine strukturierte Unterstützung vonseiten der Unternehmen vermissen viele Mitarbeitende. Eine Studie in zehn Ländern von Oracle und Future Workplace zeigt zudem, dass Frauen KI kritischer gegenüberstehen als Männer. Hauptverhinderer des Einsatzes von KI am Arbeitsplatz sind Bedenken hinsichtlich der Sicherheit. Doch auch hier gibt es große Unterschiede der Haltungen unter den verschiedenen Generationen: So sind es vor allem die jungen Generationen, die skeptisch sind, bei den älteren Generationen machen sich weniger Personen Gedanken um diese Aspekte. Doch auch im Zusammenspiel der Mitarbeitenden mit ihren Vorgesetzten ergeben sich neue Sichtweisen: Unter den Befragten gaben zwei Drittel an, einer KI mehr zu vertrauen als dem Vorgesetzten. Vor allem hinsichtlich der wertfreien Wiedergabe von Informationen und der Budgetverwaltung wird einer KI mehr Kompetenz zugeschrieben als menschlichen Vorgesetzten.

 

Lesen Sie in der Personalwirtschaft mehr über die neuesten Erkenntnisse oder über den Stand des Einsatzes von KI in Unternehmen.

Zur Studie Oracle

Anika Földi

Anika Földi
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner