Logo ManagementJournal
4. Juli 2017 | von

Wirksam als Führungskraft? – Folge 15: Sinn stiften!

Die aktuellen Herausforderungen der Mitarbeiterführung lassen sich mit den Begriffen Komplexität, Dynamik, Wissensexplosion und Informationsvielfalt beschreiben. Sie und Ihre Mitarbeiter erleben als einzige Konstante in dieser Entwicklung die Veränderung. Dabei nimmt die subjektiv empfundene Geschwindigkeit der Veränderung zu.

In diesem Führungsumfeld sind Sie und Ihre Mitarbeiter stark gefordert: Vernetztes und systemisches Denken, geistige Mobilität und die Fähigkeit, sich schnell neuen Arbeitssituationen anzupassen, sind notwendige Bedingungen für Sie und Ihre Mitarbeiter, um erfolgreich zu sein. Orientierung zu vermitteln setzt voraus, selber Orientierung zu haben, und diese ist umso wichtiger, je mehr Mitarbeiter Sie führen und je eigenständiger diese arbeiten. Eine beständige und verlässliche Orientierung zu vermitteln, bedeutet: Sinn zu geben.

Friedrich Nietzsche hat einmal gesagt, dass ein Mensch alles aushält, wenn er nur den Sinn dahinter erkennen kann. Ihre Mitarbeiter wollen von Ihnen wissen, wofür ihr Unternehmen steht und welchen Sinn ihre Arbeit hat. Sie werden Sie fragen, warum ihre Arbeit für das Unternehmen wichtig ist. Sie wollen von Ihnen wissen, wie ihr persönlicher Beitrag zum Erfolg aussieht, wohin sich die Abteilung entwickelt und ganz grundsätzlich auch, wofür die Abteilung steht. Sie müssen Ihren Mitarbeitern das Warum ihrer Aufgabe vermitteln und ihnen damit eine für sie sinnvolle Antwort geben. Die Frage nach dem Sinn zu beantworten, ist wichtig für die Orientierung und die Identifikation, die Ihre Mitarbeiter in ihrem Arbeitsleben suchen.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner