Logo ManagementJournal
9. Mai 2017 | von

Wirksam als Führungskraft? – Folge 7: Schreibtisch und Papierkram im Griff!

Wenn Ihr Schreibtisch und Ihr Postfach überquellen, dann brauchen Sie Hilfe. Es gilt: Nehmen Sie jedes Dokument nur einmal in die Hand. Um das Nadelöhr auf dem Schreibtisch zu beseitigen, müssen Sie eine Bestandsaufnahme machen.

Schauen Sie sich Ihre täglich anfallende Informationsflut genau an. Auf Ihrem Tisch gehören nur diejenigen Dinge, die Sie ständig in Gebrauch haben, damit Sie sich voll und ganz auf die Aufgabe konzentrieren können, die Sie gerade ausführen. Alles andere wandert aus Ihrem unmittelbaren Blickfeld. Auf dem Platz direkt vor Ihnen liegt nur der Vorgang, an dem Sie gerade arbeiten. Sie sollten es sich zur Regel machen, jedes Stück Papier nur einmal in die Hand zu nehmen und zu entscheiden, was damit zu tun ist: wegwerfen, delegieren, erledigen oder aufschieben.

In Griffweite Ihres Schreibtischs sollten sich die Dinge befinden, die Sie täglich brauchen. Dafür sollten Sie keine Schubladen oder Schränke öffnen müssen. In Armweite gehört alles, was Sie wöchentlich mehrmals einsetzen. Armweite kann auch bedeuten, dass Sie etwas in einer Schublade oder in einem Rollcontainer aufbewahren oder in dem Schrank hinter Ihnen. Sie sollten für den Zugriff jedoch nicht aufstehen müssen. Wenn Sie etwas seltener als wöchentlich benötigen, entfernen Sie es konsequent aus der Armweite. Brauchen Sie etwas nur ein- oder zweimal im Monat, können Sie auch aufstehen, um darauf zuzugreifen. Wenn Sie Dinge seltener als einmal im Monat brauchen, bewahren Sie sie dann in einem anderen Raum auf. Damit halten Sie Ihren Schreibtisch und den Papierkram im Griff!

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner