Logo ManagementJournal
10. Mai 2021 | von Anika Földi

Wundermittel Spaziergang

In Pandemiezeiten hat sich still und heimlich ein neuer Trend entwickelt: Spazierengehen. Früher als Aktivität für die ältere Generation verschrien, hat sich der Spaziergang inzwischen zum hippen Social-Event gemausert. Sicherlich eine gute Entwicklung, werden doch körperliche Aktivität und reduzierte Ansteckungsgefahr mit sozialem Kontakt verbunden. Dass Spazierengehen gesund ist, ist natürlich bekannt. Den Kopf frei bekommen, sich bewegen, das Herz-Kreislauf-System anregen, die Gedanken schweifen lassen – all das sind positive Effekte. All diese positiven Effekte machen sich mittlerweile auch Führungskräfte und Unternehmen zu Nutze: das Feedbackgespräch mit dem Mitarbeitenden findet bei einer Spazierrunde im Park statt. Die neue Idee für eine Kampagne wird per Brainstorming im Park entwickelt. Auch mit Mitarbeitenden, die nicht persönlich vor Ort sind, kann per Telefon beim Spazierengehen ein Austausch stattfinden oder die Mittagspause aktiv verbracht werden. Den Möglichkeiten sind nahezu keine Grenzen gesetzt.

Lesen Sie im Managermagazin  mehr über die positiven Effekte des Spazierengehens.

Anika Földi

Anika Földi
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner