Logo ManagementJournal
8. Juni 2020 | von Anika Földi

Zunehmende Arbeitsmengen und Überlastungserscheinungen in deutschen Unternehmen

Haben Sie den Eindruck, dass in Ihrem Unternehmen zu wenige Mitarbeitende eine zu große Menge an Aufgaben bewältigen müssen? Wenn Sie diese Frage mit „ja“ beantworten, gehören Sie zu einer Mehrheit in deutschen Betrieben. Das Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Institut (WSI) der Hans-Böckler-Stiftung hat in einer neuen Studie ermittelt, dass in ca. 80% der Unternehmen ein massiver Arbeitsdruck auf den Mitarbeitenden lastet. Eine zu geringe Personaldecke ist laut der Studie in zwei Drittel der Unternehmen der Grund dafür. Befragt wurden 2.300 Arbeitnehmervertreter/Betriebsräte in deutschen Unternehmen. Es sind vor allem die gesteigerten Leistungserwartungen, das Erfordernis von Multitasking, mannigfaltige und komplexe Aufgaben sowie parallel laufende Projekte, die den Mitarbeitenden zu schaffen machen. Als Auswirkungen nahm die Arbeitnehmervertretung sowohl vermehrt gesundheitliche Probleme als auch ein verschlechtertes Betriebsklima wahr. Als Hauptgründe für diese Situation sieht die Arbeitnehmervertretung mit 65% die zu geringe Personaldecke.

Lesen Sie bei Boeckler mehr über die Gründe.

Anika Földi

Anika Földi
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner