Web Content Anzeige

Zur Startseite

Über uns

Inhaltlich ist das ManagementJournal – das Journal für aktive und zukünftige Manager und Managerinnen – auf Themen rund um das Management spezialisiert.

Unmittelbar anwendbares Wissen für den Arbeitsalltag vermitteln Ihnen  unsere Autoren und Autorinnen in regelmäßigen Abständen und vier Formaten unter der ISSN-Nr. 2199-9430:

Artikel
Audioartikel
Blickpunkt
Podcast


Verantwortlich: 

 Anbieterin von Management-Fernlehrgängen 

Web Content Anzeige

"Logik bringt dich von A nach B. Deine Phantasie bringt dich überall hin."

(Albert Einstein)

© Iris Thalhammer

Web Content Anzeige

Stichworte

Blogs

Einträge mit dem Tag Immobilienwirtschaft .

Wann sind Wohnimmobilien teuer? – Die Suche nach geeigneten Indikatoren


Sind die Immobilien in Leipzig oder München teuer oder billig? Wie kann der jeweilige Immobilienmarkt eingeschätzt werden? Welche Indikatoren und Bezugsgrößen müssen dafür einbezogen werden? Diesen Fragen geht Prof. Dr. S. Metzner nach.

Nach dem Preisanstieg der letzten Jahre schätzen viele Marktteilnehmer Wohnimmobilien als sehr teuer sein. Dies gilt nicht nur für die Kaufpreise von Eigentumswohnungen und Mietshäusern in fast allen großen Städten, sondern vielerorts auch für die entsprechende Entwicklung der Mieten. Immer öfter hört man von „Preisblasen“, auch rufen einige Marktteilnehmer und Politiker schon nach regulatorischen Maßnahmen. Wann ist aber ein Wohnimmobilienmarkt tatsächlich teuer oder billig? Und wann...

Mehr über Wann sind Wohnimmobilien teuer? – Die Suche nach geeigneten Indikatoren lesen »

Immobilienwerte in Abhängigkeit von politischen Entscheidungen - Der Fall Brexit


Der Brexit gibt dem Autor Prof. Dr. habil. Steffen Metzner, Professor für Immobilienökonomie den Anlass über die Zusammenhänge von Immobilienwerten und politischen Entscheidungen zu reflektieren.

Am Immobilienmarkt gezahlte Preise orientieren sich bei Investmentobjekten an der Höhe und der Nachhaltigkeit der erzielbaren Mieten. Methodisch erfolgt im Ertragswertverfahren nach ImmoWertV zuerst die Kalkulation von nachhaltigen Nettoerträgen und dann deren Kapitalisierung über die Laufzeit. Politische Entscheidungen, ob nun zum Immobilienmarkt im engeren Sinne (z.B. Mietrecht, Baurecht) oder zu marktbeeinflussenden Faktoren (z.B. Wirtschaft, Gesellschaft), beeinflussen die...

Mehr über Immobilienwerte in Abhängigkeit von politischen Entscheidungen - Der Fall Brexit lesen »

Warum es eine großartige Entscheidung ist, in die Immobilienwirtschaft zu gehen!


Lassen Sie sich anstecken von der Autorin, die den Leser teilhaben lässt, warum sie für den Beruf des Immobilienmaklers so voll Begeisterung ist.

Kaum ein Beruf wird so häufig unterschätzt, wie der des Immobilienmaklers. Dabei ist es einer der schönsten und anspruchsvollsten Berufe überhaupt. In erster Linie arbeiten Makler mit den Emotionen, Geschichten, Schicksalen und Existenzen ihrer Kunden, denn hinter jedem Immobilienkauf oder -verkauf steht die Geschichte, warum sich die Menschen räumlich verändern wollen. Dies erfordert für den Makler auf der einen Seite ein hohes Maß an Verantwortung und eine noch höhere Sorgfaltspflicht....

Mehr über Warum es eine großartige Entscheidung ist, in die Immobilienwirtschaft zu gehen! lesen »

Wozu dient ein modernes Immobiliencontrolling?


Prof. Dr. Metzner ist Studienbriefautor der DAM und Experte in Fragen der Immobilienökonomie. Er geht der Frage nach welche Aufgaben und Ziele das Immobiliencontrolling hat und wie diese erreicht werden können.

Das moderne Immobiliencontrolling beschränkt sich nicht auf die Abarbeitung traditioneller Kostenrechnungsmodelle (Dokumentation), sondern es stellt dem Management interne Beratungs- und Serviceleistungen flexibel und in einer hohen Qualität bereit (Prinzip der Entscheidungsunterstützung). Hohe Immobilieninvestitionen und lange Nutzungszeiträume führen dazu, dass Entscheidungsträger ihre Handlungsoptionen nicht in der Realität durch Tests vergleichen können. Fehlentscheidungen lassen...

Mehr über Wozu dient ein modernes Immobiliencontrolling? lesen »

Der Wert einer immobilienwirtschaftlichen Qualifizierung für die Unternehmen und die Volkswirtschaft


Der Autor macht deutlich, dass sich in der der Immoblienwirtschaft neue Berufsbilder abzeichnen, die interessante Perspektiven bieten.

Immobilieninvestitionen stellen gesamtwirtschaftlich und bezogen auf die jeweiligen Eigentümergruppen, Investitionsziele und Nutzungsarten signifikante Vermögenspositionen dar. Jährlich werden in Deutschland Neubauprojekte im Wert von ca. 70 Mrd. Euro genehmigt. 1 Der inländische Gesamtbestand an Immobilien wird auf einen Wert von ca. 6.000 Mrd. Euro (Wiederbeschaffungspreise) geschätzt. Die statistisch erfasste Bruttowertschöpfung im Grundstücks- und Wohnungswesen, welche ersatzweise den...

Mehr über Der Wert einer immobilienwirtschaftlichen Qualifizierung für die Unternehmen und die Volkswirtschaft lesen »

Zeige 5 Ergebnisse.