Überschrift 10160 Finanzierung von Sportorganisationen

10160 Finanzierung von Sportorganisationen

Prof. Georg Hovemann

Inhaltsverzeichnis Modul 10160 Finanzierung von Sportorganisationen

Studienbriefautor: Prof. Georg Hovemann

1 Einführung in die Thematik  und begriffliche Klärungen
1.1 Begriff der Finanzierung im Sport
1.2 Begriff der Investition im Sport

2 Analytisches Rahmenkonzept von Finanzierungsproblemen im Sport
2.1 Die Property-Rights-theoretische Perspektive
2.2 Die Agency-theoretische Perspektive
2.3 Die transaktionskostentheoretische Perspektive

3 Alternativen der Finanzierung im Sport
3.1 Innenfinanzierungen im Sport
3.2 Außenfinanzierungen im Sport

4 Besonderheiten der Finanzierung des Sports
4.1 Sport als meritorisches Gut
4.2 Sport als öffentliches Gut
4.3 Ligensport
4.4 Sportstätten als Spezialimmobilien
4.5 Governance- und Haftungsstrukturen in Sportvereinen
4.6 Rechtsformwahl von Sportorganisationen
4.7 Quersubventionierungen
4.8 Ressourcenmanagement in gemeinnützigen Sportvereinen

5 Fazit und Ausblick

Studienziele:

Nachdem Sie diesen Studienbrief durchgearbeitet haben, sind Sie in der Lage

  • die Begriffe Finanzierung und Investition zu definieren und ihren Zusammenhang zu erläutern;
  • unterschiedliche Formen der Finanzierung in Sportorganisationen voneinander abzugrenzen;
  • das Phänomen der Finanzierung systematisch, praxisrelevant und theorieorientiert erfassen zu können;
  • Besonderheiten der Finanzierung zu erkennen, die die spezielle Situation im Bereich des Sports kennzeichnen;
  • die Bedeutung der Finanzierung für das Management von Sportorganisationen und der unterschiedlichen Formen der Finanzierung bewerten und einordnen zu können;
  • Probleme der Finanzierung in Sportorganisationen identifizieren und lösen zu können.

Belegempfehlung

Dieses Modul bietet sich für die Teilnehmenden des Lehrgangs Sportmanagement an, die Verantwortung für die Finanzierung von Sportorganisationen übernehmen wollen und dafür deren Hintergründe und Besonderheiten kennen wollen.