Überschrift 1245 Interkulturelles Management

1245 Interkulturelles Management

Prof. Dr. Jürgen Rothlauf

Inhaltsverzeichnis Modul 1245 Interkulturelles Management

Studienbriefautor: Prof. Dr. Jürgen Rothlauf

1 Grundlagen
1.1 Globale Herausforderungen
1.2 Sechs Megatrends im Spannungsfeld weltweiter Veränderungen
1.3 Zur Rolle des Interkulturellen Managements
2 Der kulturelle Kontext
2.1 Zum Kulturbegriff
2.2 Das Eisberg-Modell
2.3 Kulturvergleichende Forschungsmodelle
2.4 Werte als Kulturmanagement
3 Interkulturelle Kompetenz
3.1 Zur Begriffsbestimmung
3.2 Anforderungen an interkulturelle Kompetenz
3.3 Merkmale interkultureller Kompetenz
3.4 Interkulturelle Kompetenz im Rahmen des 7-S-Modells
4 Interkulturelle Kommunikation
4.1 Der Kommunikationsprozess
4.2 Kommunikationsarten
4.3 Zehn Grundsätze interkultureller Kommunikation
5 Internationale Teams
5.1 Herausforderungen an multikulturell zusammengesetzte Teams
5.2 Effektivität von multikulturellen Teams
5.3 Die fünf Phasen der Teamentwicklung
5.4 Spielregeln für die Zusammenarbeit
6 Interkulturelle Personalführung
6.1 Herausforderungen an die Auslandsführungskraft
6.2 Mehrdimensionalität des Aufgabenbereichs
6.3 Interaktive Fertigkeiten einer Auslandsführungskraft
6.4 Internationale Führungsrichtlinien am Beispiel der Firma Bosch
7 Interkulturelle Auslandsvorbereitung und Reintegration
7.1 Unzureichende Vorbereitung auf einen Auslandseinsatz
7.2 Interkulturelle Vorbereitung
7.3 Reintegration

Studienziele

Sie sollen in diesem Modul lernen,

  • das interkulturelle Management als eine ganzheitliche Sichtweise zu verstehen, die es ermöglicht, spezifische Managementaufgaben unter fremden Kulturbedingungen wahrzunehmen;
  • dass Kultur abhängig ist vom jeweiligen Kulturkreis;
  • interkulturelles Handeln in seinen vielfältigen Formen zu verstehen;
  • welche Kulturkonzepte Hall und Hostede vertreten;
  • interkulturellen Anforderungen gerecht zu werden;
  • Spielregeln in der Zusammenarbeit in multikulturellen Teams zu de­finieren und so einen Beitrag zur Problembewältigung zu liefern;
  • interkulturelles Führungsverhalten nachvollziehen zu können;
  • Auslandseinsätze vorzubereiten und die Notwendigkeit von inter­kulturellen Vorbereitungsseminaren zu erkennen;
  • Reintegrationsmaßnahmen als ein Zusammenspiel zwischen eige­nen Interessen und denen der Personalabteilung zu begreifen.

Belegempfehlung

Dieses Modul sollte von allen Teilnehmenden belegt werden, die selbst entweder in interkulturellen Zusammenhängen arbeiten oder die Management- oder Personalverantwortung für Menschen haben, die in interkulturellen Zusammenhängen arbeiten oder planen dies zu tun.

Sie finden hier einen Artikel von Prof. Dr. Jürgen Rothlauf zur Interkulturellen Kompetenz

Kundenstimme 1245 Interkulturelles Management

Kundenstimme zum Modul 1245

"Studienbrief 1245 - ein wirklich großes Anwendungsgebiet, auf weniger als hundert Seiten ein Abriss von ganz entscheidenden Sachverhalten in einer globalisierten Welt. Ganz aktuell und super kompliziert. Es hat einfach Spaß gemacht, dieses Thema anzupacken, zumal es mich täglich betrifft. Insofern war dieser Lehrbrief für mich etwas ganz Besonderes."