Unsere Module

14300 Das Internet der Dinge und seine geschäftlichen Implikationen


Studienbriefautor:
diverse Autoren und Autorinnen

Inhalt:
2. Internet der Dinge: Begriffliche und konzeptionelle Grundlagen (Prof. Dr. Matthias Wählisch)

1 Einstieg
2 Herausforderungen
3 Zusammenfassung

3. Geschäftsmodelle und Anwendungsfelder  (Tobias Hardes)
1 Einleitung
2 Werkzeuge zur IoT-Geschäftsmodellinnovation
3 Praxisbeispiel – Automotive IoT-Geschäftsmodell
4 IoT-Geschäftsmodelle im Mittelstand – Chancen und Risiken

Studienziele:

Nachdem Sie sich dieses Modul angeeignet haben, sollten Sie in der Lage sein …

  • den Begriff Internet of Things zu definieren, abzugrenzen und im Kontext von geschäftlichen Anwendungen zu erklären;
  • selbstständige Anwendungsfälle für IoT auszuarbeiten und hierzu ein mögliches Geschäftsmodell zu erstellen;
  • bestehende Geschäftsmodelle im Bereich IoT zu analysieren und dabei Stärken und Probleme zu identifizieren;
  • Herausforderungen beim Einsatz des Internet of Things in Ihrem Unternehmen zu erkennen;
  • mögliche Integrationsszenarien zu kreieren;
  • eine Roadmap für die Einführung von Internet of Thins für Ihr Unternehmen zu erstellen.

Belegempfehlung:

Wer aus Management-Sicht formulieren können will, was ein IoT-Gerät können soll und dies einem Ingenieur sagen will, sollte dieses Modul belegen, denn es geht hier nicht um technische Details, sondern um begrifflich-konzeptionelle Grundlagen zu einem interdisziplinären Unterfangen, das Ihr Unternehmen weit nach vorne bringen kann, wenn es Angebote für Ihre Kundschaft smarter anbieten kann.

Relevante Kurse:


DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner