Unsere Module

1520 Organisationale Resilienz


Studienbriefautor:
Dr. Ingo Klingenberg

Inhalt:

Einleitung
1 Einführung in die Organisationale Resilienz
1.1 Globale Entwicklungen und Krisen – Warum wird Resilienz zunehmend wichtig?
1.2 Was versteht man unter Resilienz?
1.3 Wodurch zeichnet sich eine Organisation aus?
1.4 Wodurch zeichnet sich organisationale Resilienz aus?
2 Konzeptionelle Grundlagen
2.1 Stress und Stressoren – Grundlagen zum Verständnis von Anpassung
2.2 Konzeptionale Darstellung von Resilienz am Beispiel von Stress
2.3 Ein theoretisches Modell der organisationalen Resilienz
3 Resilienz auf inidividueller Ebene
3.1 Personale Ressourcen
3.2 Resilientes Verhalten von Individuen
3.3 Managementstrategien zur Stärkung der individuellen Resilienz
4 Resilienz auf Teamebene
4.1 Ressourcen von Teams
4.2 Resilientes Verhalten von Teams
4.3 Managementstrategien zur Stärkung der Resilienz auf Teamebene
5 Resilienz auf organisationaler Ebene
5.1 Organisationale Resilienz: Dimensionen und Gestaltungsfelder
5.2 Gestaltungsfeld Unternehmenskulutr
5.3 Gestaltungsfeld Unternehmensstruktur
Fazit


Studienziele:

Nachdem Sie dieses Modul durchgearbeitet haben, sollten Sie

  • wissen, was man unter dem Begriff organisationaler Resilienz versteht,
  • verstehen, worin die Vorteile und die Notwendigkeit organisationaler Resilienz liegen,
  • wissen, wie Resilienz auf konzeptioneller Ebene verstanden und dargestellt wird,
  • Möglichkeiten und Grenzen hinsichtlich der Förderung von Resilienz in Organisationen kennen.

Belegempfehlung:

Das Modul wird Teilnehmenden empfohlen, die ihr Unternehmen und dessen Potenzial dauerhaft anpassungsfähig, krisenresistent und damit erfolgreich halten wollen.

Relevante Kurse:


DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner