Überschrift 4275 Ausgewählte rechtliche Grundlagen für das Kulturmanagement

4275 Ausgewählte rechtliche Grundlagen für das Kulturmanagement

Christoph Weiß und Felix Bünger

Inhaltsverzeichnis Modul 4275 Ausgewählte rechtliche Grundlagen für das Kulturmanagement

Studienbriefautoren: Christoph Weiß und Felix Bünger

1 Aspekte des Zivilrechts
1.1 Das allgemeine Zivilrecht
1.2 Aspekte des allgemeinen Schuldrechts
1.3 Aspekte des besonderen Schuldrechts
2 Aspekte des Urheberrechts
2.1 Das Werk
2.2 Werkarten
2.3 Inhalt des Urheberrechts
2.4 Das Urhebervertragsrecht
2.5 Die Vergütung
2.6 Schranken des Urheberrechts
3 Aspekte des allgemeinen Persönlichkeitsrechts
3.1 Entstehungsgeschichte
3.2 Der Grundrechtskonflikt
3.3 Interessenabwägung zur Lösung des Grundrechtskonflikts
3.4 Besonderheiten im Hinblick auf das Recht am eigenen Bild
3.5 Normative Zuordnung der Interessenabwägung

Studienziele

  • Sie bekommen Grundlagen des Privatrechts vermittelt;
  • Sie verstehen das Zustandekommen von Verträgen, damit Ihnen im Alltag ein souveränes Vertragsmanagement gelingt;
  • Sie können Grundlagen im Urheberrecht darlegen, die Sie befähigen, den Wirtschaftsprozess in Hinblick auf das geistige Eigentum zu verstehen;
  • Sie können das allgemeine Persönlichkeitsrecht in diesem Kontext verstehen und bewerten.
     

Belegempfehlung

Rechtliche Grundlagenkenntnisse benötigt jeder Kulturmanager/in. Wenn Sie Interesse für Besonderheiten des Zivilrechts in der Kultur- und Kreativwirtschaft haben, für das Urheberrecht und das Persönlichkeitsrecht haben, sollten Sie das Modul belegen.

Lesen Sie hier einen Artikel von Rechtsanwalt Christoph Weiß zur Frage des Urheberrechts und dem Umgang der Musikverlage damit LINK.