Web Content Anzeige

4320 Personalpolitische Instrumente zur Führung von Mitarbeitern kultureller Betriebe

Studienbriefautorinnen: Dr. Gesa Birnkraut / Ines E. Hein

1 Grundlagen der Personalpolitik
1.1 Verantwortlichkeiten und Aufgaben
1.2 Eingliederung der Personalpolitik in die Gesamtorganisation
1.3 Personalpolitik und Internes Marketing
2 Arbeitsrechtliche Strukturen im Kulturbereich
2.1 Öffentlich-rechtlicher Kulturbetrieb
2.2 Privatrechtlich-gemeinnütziger Kulturbetrieb
2.3 Privatrechtlich-kommerzieller Kulturbetrieb
3 Ehrenamt in der Kultur
3.1 Gründe für das Ehrenamt
3.2 Einbidung des ehrenamtlichen Engagements in die Gesamtorganisation
3.3 Berufsbild des Ehrenamts-Managers
3.4 Lebenszyklus eines Ehrenamtsprogramms
3.5 Beziehung Hauptamt vs. Ehrenamt
4 Personalplanung
4.1 Ziele und Methoden der Personalbedarfsplanung
4.2 Personaleinsatz
4.3 Personalplanung für ehreamtlich Tätige
5 Personalbeschaffung
5.1 Bedarfsanalyse
5.2 Kanäle der Beschaffung
5.3 Auswahl
5.4 Personalbeschaffung von ehrenamtlich Tätige
6 Personalführung
6.1 Führungsstile
6.2 Motivation durch Führung
6.3 Personalführung von ehrenamtlich Tätigen
7 Personalentwicklung
7.1 Personalentwicklung als internes Marketinginstrument
7.2 Personalbeurteilung
7.3 Personalentwicklung von ehrenamtlich Tätigen
8 Personalfreisetzung
9 Anregungen und Ausblick

 

Studienziele

Nach Erarbeitung dieses Moduls kennen Sie in Bezug auf kulturelle Betriebe:

  • die Grundlagen der Personalpolitik
  • die Betriebsausrichtungen, Trägerschaften und arbeitsrechtlichen Vertragsformen
  • die Besonderheiten des Ehrenamts
  • Schwierigkeiten und Methoden der Personalplanung und Personalbeschaffung
  • Grundlagen der Personalführung, -entwicklung und -freisetzung

Belegempfehlung

Die DAM empfiehlt dieses Modul all denjenigen, die Verantwortung für das Personal (angestellt und ehrenamtlich) in einem kulturellen Betrieb haben oder übernehmen wollen.