Überschrift 8310 Operatives Controlling in sozialen Organisationen

8310 Operatives Controlling in sozialen Organisationen

Prof. Dr. Georg Kortendieck

Inhaltsverzeichnis Modul 8310 Operatives Controlling in sozialen Organisationen

Studienbrief: Prof. Dr. Georg Kortendieck*

1 Grundlagen des Controllings
1.1 Ziele des Controllings
1.2 Organisation des Controllings
1.3 Aufgaben des Controllings
1.4 Operatives und strategisches Controlling
1.5 Qualitatives und quantitatives Controlling
2 Informationsversorgung
2.1 Informationsangebot, -nachfrage und –bedarf
2.2 Das Rechnungswesen als Grundlage der Informationsversorgung
2.3 Kennzahlen
2.4 Kennzahlen des Finanz- und Leistungsbereichs
2.5 Kennzahlensysteme
2.6 Das Berichtswesen
2.7 Bericht im sozialen Bereich: Social Reporting Standard
3 Planung und Koordination
3.1 Planung und Controlling
3.2 Ziele und Zielbildung
3.3 Budgetierung
3.4 Abweichungsanalyse
4 Instrumente des operativen Controllings
4.1 Das Rechnungswesen als Grundlage
4.2 Kostencontrolling und Kostenmanagement
4.3 Instrumente des Leistungscontrollings
Zusammenfassung

Studienziele

Nach  Bearbeitung des Moduls kennen Sie die wesentlichen Grundlagen:

  • Die Aufgaben des Controllers in der Unterstützung einer zielbewussten Unternehmensführung
  • Die Kernaufgaben operativen Controllings mit den Funktionen Informationsversorgung, Koordination und Rationalitätssicherung der Führung
  • Kennzahlen, Kennzahlensystem und das Berichtswesen als Controllinginstrumente
  • Strukturierung der Planungsprozesse, deren formale un dinhaltliche Anforderungen und die Erfassung geplanter Maßnahmen in Budgets,
  • Durchführung von Abweichungsanalysen

Belegempfehlung

Nicht nur große, sondern alle sozialen Betriebe benötigen in Zeiten knapper Kassen ein effektives Controllining ihrer Organisation. Sollten Sie dafür Interesse haben oder sich zukünftig in leitender Position eines Sozialbetriebes sehen, empfehlen wir Ihnen dieses Modul. Empfehlenswert ist die Kombination mit 8320 Strategisches Controlling in sozialen Organisationen.