Unsere Module

8311 Controlling in sozialen Betrieben


Studienbriefautoren:
Prof. Dr. Gabriele Moos
M.A. Sabine Schmeißer

Inhalt:

1 Besonderheiten des Controllings in sozialen Betrieben
1.1 Grundlagen des Controllings
1.2 Bedeutung für soziale Betriebe
1.3 Controlling als Organisationseinheit?
1.4 Aufgaben des Controllings in sozialen Betrieben
1.5 Praxisbeispiel: Wirkungsnachweis im sozialen Betrieb
2 Controlling als Baustein des Risikomanagements
2.1 Risikomanagement zur Identifikation und Überwachung von Risiken
2.2 Risikomanagement zur Identifikation von Chancen
2.3 Controlling als Bewertungssystem von Risiken und Chancen
2.4 Praxisbeispiel: Risikomanagement im sozialen Betrieb
3 Controlling zur Entwicklung von Kennzahlen und Wirkungsmessung
3.1 Balanced Scorecard als Instrument des strategischen Controllings
3.2 Kennzahlen der verschiedenen BSC-Ebenen
3.3 Wertefundament der Perspektiven
3.4 Praxisbeispiel: Balanced Scorecard im sozialen Betrieb
4 Controlling als Grundlage für die Unternehmenssteuerung
4.1 Berichtswesen aus der Finanzbuchhaltung
4.2 Relevante Controlling-Steuerungsinstrumente
4.3 Anpassung an die Unternehmenskultur sozialer Betriebe
4.4 Praxisbeispiel: Controlling-gestützte Unternehmenssteuerung im sozialen Betrieb
5 Controlling zur Unterstützung bei Veränderungsprozessen
5.1 Zielformulierung und -planung, Umsetzung und Kontrolle (PDCA)
5.2 Position des Controllings
5.3 Wirkungs-Controlling
5.4 Praxisbeispiel: Wirkungsorientiertes Veränderungs-Controlling im sozialen Betrieb
Fazit und Ausblick


Studienziele:

Nachdem Sie den Studienbrief durchgearbeitet haben, …

  • kennen Sie die Grundlagen des allgemeinen Controllings;
  • wissen Sie um die Besonderheiten des Controllings sowie dessen Bedeutung in sozialen Betrieben und für diese;
  • sehen Sie das Controlling als Teilbereich eines Risiko- und Chancenmanagements;
  • verfügen Sie über Grundlagenwissen zu ausgewählten Controlling-Kennzahlen in Verbindung mit einem Controlling-Instrument;
  • können Sie Controlling als Steuerungsinstrument für soziale Betriebe anwenden;
  • ist Ihnen die Projekt-/Zeitplanung im Regelkreis bekannt;
  • sehen Sie die Notwendigkeit von Veränderungs- und Kultur-Controlling in sozialen Betrieben.

Belegempfehlung:

Allen Teilnehmenden, die einen Einstieg ins Controlling sozialer Betriebe benötigen oder ihr Wissen in dem Bereich vertiefen wollen, sowie Teilnehmenden, die Führungsverantwortung im Controllingbereich sozialer Betriebe haben oder anstreben, ist dieses Modul zu empfehlen.

Relevante Kurse:


Consent Management mit Real Cookie Banner