Überschrift Erweiterte Datenschutzerklärung lang

Erweiterte Datenschutzerklärung detailliert

Datenschutzerklärung detailliert

Detaillierte Datenschutzerklärung - wir kümmern uns um Ihre personenbezogenen Daten!

Vertrauensvoller, sensibler und sorgfältiger Umgang mit personenbezogenen Daten sowie die persönliche Kommunikation stehen im Einklang mit unserem Leitbild und sind uns ein wichtiges Anliegen. Diese Datenschutzerklärung erklärt detailliert, welche Daten wir erheben, nutzen und verarbeiten. Außerdem informieren wir Sie über Ihre Rechte und an wen Sie sich in Datenschutzfragen wenden können. Die Datenschutzerklärung finden Sie in den Prozessen der DAM wieder und sind im Qualitätsmanagementsystem verankert.

Warum erheben und verarbeiten wir Daten?

Grundlage für die Erhebung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten, also Daten mit denen Sie persönlich identifiziert werden können, ist das berechtigte Interesse der DAM, die eigenen Dienstleistungen anzubieten und zu verbessern und Ihre Anliegen bestmöglich zu bearbeiten.

Konkret bedeutet dies für Sie

  • als Interessent/in, dass wir Daten erheben und verarbeiten, um Ihnen ein Angebot unterbreiten und nachverfolgen zu können und unsere Marketingaktivitäten zu optimieren und dadurch Kosten zu sparen, was uns hilft, die Lehrgangsgebühren weiterhin niedrig zu halten.
  • Wenn Sie uns als Teilnehmer/in besuchen, verwenden wir Ihre Daten, damit Sie den Lehrgang durchführen können, also zum Beispiel Lerninhalte studieren, an Webinaren teilnehmen und Prüfungen ablegen können. Sie entscheiden, welche Daten Sie zusätzlich optional im DAM-Netzwerk bereitstellen (über Ihr Profil, die Teilnahmen am Forum etc.)
  • Auch ehemalige Teilnehmende erhalten weiterhin Zugang, um als Alumni Kontakt zu halten, abgelegte Prüfungen einzusehen oder zusätzliche (kostenfreie) Lernangebote im Sinne des Lebenslangen Lernens zu nutzen.

Welche Daten erheben wir?

1. Daten, die Sie uns mitteilen

Aufgrund Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit a und b DSGVO geben Sie uns z.B. personenbezogenen Daten zur Vertragsanbahnung und zur Erfüllung eines Vertrags oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen. Sie dienen der situationsgerechten Information zu den Dienstleistungen der DAM und zur Übermittlung eines Angebots. Bei vorliegendem Vertrag bzw. einer Nachvertragsbeziehung dienen sie dazu, den Vertrag zwischen Ihnen und uns angemessen zu erfüllen und um unseren gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen. Ohne diese können wir Ihnen möglicherweise nicht alle gewünschten Dienstleistungen anbieten.

D.h. je nach Interesse an der DAM erhalten wir unterschiedliche Daten:

  • Interessentendaten. Sie entscheiden, welche Daten Sie uns für die Beratung zu unseren Dienstleistungen zur Verfügung stellen. Bei einem Erstkontakt arbeiten wir mit einem Double-Opt-In-Verfahren. Dieses dient der Verifizierung, dass Sie für sich mit Ihren Daten als Interessent/in für die DAM-Dienstleistung interessieren. Kommen Sie über das Kontaktformular (nähere Informationen hierzu siehe die Datenschutzerklärung auf der Homepage) bestätigen Sie uns bitte in der Checkbox, dass wir Ihnen eine E-Mail senden dürfen.
  • Teilnehmerdaten. Wenn Sie Teilnehmerin bzw. Teilnehmer bei uns werden, benötigen wir bestimmte Informationen wie etwa Ihren Vor- und Nachnamen, Ihre E-Mail-Adresse, akademischer Grad, Postanschrift und Ihr Geburtsdatum. Außerdem je nach Beratungs- bzw. Vertragssituation detaillierte Angaben zu Ihrem beruflichen und kernrissbezogenem Werdegang sowie Ihrer beruflichen Vision. Bei der Gewährung von Ermäßigung bzw. der Annahme einer öffentlichen Förderung können Informationen zur Einkommenssituation oder der derzeitigen sozialen Situation dazu kommen.
  • Profildaten. Zur Nutzung der Funktionen der DAM-Homepage benötigen Sie mindestens einen Vornamen, Nachnahmen und eine  E-Mail Adresse. Es wird außerdem eine Bezeichnung zur DAM-Zugehörigkeit erfasst. Sie können zusätzliche Daten wie z.B. Bildmaterial zur Darstellung Ihres Profils hinterlegen und damit zur Verfügung stellen. Diese Informationen, die in Ihren Profil-Einstellungen angegeben sind, sind Teil Ihres öffentlichen Profils und für andere öffentlich sichtbar.
  • Evaluationsdaten. Wir evaluieren unsere Fernlehrprogramme. Hier geben Sie uns Ihre Einwilligung Sie ggf. bei Rückfragen zur Evaluation zu kontaktieren. Ansonsten ist die Evaluation per Umfrage-Online anonymisiert.
  • Zahlungsinformationen. Wenn Sie per Lastschrift bei uns bezahlen möchten, werden wir Sie auffordern, bestimmte Zahlungsinformationen anzugeben (wie etwa Ihre Bankkonto- oder Kreditkartendaten), um die Abwicklung von Zahlungen zu ermöglichen.
  • Kommunikation mit der DAM und anderen Teilnehmenden. Wenn Sie mit uns kommunizieren oder die DAM-Homepage zur Kommunikation mit anderen Teilnehmenden nutzen, behalten wir Informationen über Ihre Kommunikation sowie über sämtliche Informationen, zu deren Bereitstellung Sie sich entscheiden.
  • Weitere Informationen. Sie können anderen Fällen entscheiden, uns Daten, Nachweise und Informationen zu übermitteln (z.B. Bewerberinnen und Bewerber).

2. Daten, die wir aufgrund der Nutzung unserer Dienste erhalten, wie z.B. verwendeter Browser. Dabei erheben wir nur Daten,  um unsere Dienste bereitstellen und verbessern zu können und  unsere rechtlichen Pflichten zu erfüllen.

3. Protokolldaten, wie z.B. die Art und Weise, wie Sie sich auf unserer Seite bewegt haben oder auch Cookies (siehe Cookie Policy)

4. Daten, die wir von Dritten erheben, zum Beispiel im Rahmen einer öffentlichen Förderung des Fernstudiums. Wir können die Art und Weise, in der Dritte, die Ihre Daten zur Verfügung stellen und Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten nicht kontrollieren oder dafür haften. Bitte sprechen Sie die entsprechenden Stellen für Informationen an.

Grundsätzlich agieren wir nach dem Prinzip der Datenminimierung, soweit uns das möglich ist. Stellen Sie uns Daten zur Verfügung, die nicht zweckgebunden sind und nicht angefordert wurden (z.B. Hobbies im Lebenslauf) geben Sie damit das Einverständnis, dass wir diese Daten verarbeiten, soweit eine Datenminimierung unverhältnismäßig ist (z.B. Schwärzung im Lebenslauf).

Wie verarbeiten wir Daten?  

Wir nutzen Ihre Daten gemäß Art. 6b der EU-DSGVO rechtmäßig und ausschließlich zur Bereitstellung und Verbesserung unserer Dienstleistungen. Dies beinhaltet auch die  persönliche Kundenberatung, Service- und Supportmitteilungen sowie Informationen zu unseren Produkten, uns und verbundenen Organisationen. Dazu gehört auch Ihnen eine passende Lernplattform anzubieten, z.B. um Ihnen Ihre Prüfungen online bereithalten zu können aber auch die Durchsetzung von Zahlungsbedingungen sowie die Bereitstellung von fachlich versiertem Personal.

  • Um Sie vor, während und nach unserer Dienstleistung optimal zu betreuen (als Interessentin/Interessent, Teilnehmerin/Teilnehmer bzw. Alumni oder Abbrecherin/Abbrecher) werden wir Ihre personenbezogenen Daten für Marketingaktivitäten nutzen, um Ihnen Produkte oder Dienstleistungen anbieten zu können, die für Sie von Interesse sein könnten. Dies kann auch Services und Dienste von interessanten Dritten beinhalten. Zur Nutzung Ihrer Daten für diesen Zweck gehört auch das Monitoring dieser Aktivitäten.
  • Wir sind an unser Angebot an Sie als Interessentin/ Interessent drei Monate gebunden. In dieser Zeit verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, um Rückgriff auf das Angebot nehmen zu können. Anschließend löschen wir Ihre Interessentendaten, außer es ist zu einer Daten­verarbeitungs­erlaubnis zu einem bestimmten Zweck Ihrerseits gekommen, oder es ist eine Geschäftsbeziehung entstanden.
  • Als Teilnehmende, Alumni oder Abbrecherin/Abbrecher möchten wir Sie mit einem Newsletter informieren, der Sie mit Neuigkeiten rund um die Akademie versorgt. Aufgrund des DAM-Karrierepfades, der zeitliche und monetäre Anrechnungen von erbrachten Leistungen ermöglicht, sowie die Möglichkeit, einzelne Module nachzubelegen bzw. das Fernstudium wieder aufzunehmen, sehen wir ein berechtigtes Interesse darin. 

Sie können Ihre Einwilligungserklärung und deren Nutzung für direkte Marketingzwecke jederzeit unter mail@akademie.biz widerrufen.

Zusätzlich nutzen wir Daten, zur Analyse und Verbesserung unserer Dienstleistung und unserer Website. Hierbei geht es ausschließlich um die Verbesserung des Nutzererlebnis der DAM-Homepage, es werden keine personenbezogenen Schlüsse gezogen.

Außerdem nutzen wir Ihre Daten um unseren gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen und die Herstellung und den Erhalt einer sicheren Nutzerumgebung um schädliche Aktivitäten abzuwehren. Dazu gehört notfalls auch, Nutzende und deren Verhalten mit unseren Diensten zu überwachen und ggf. den Zugriff auf unsere Dienste zu verwehren. Wir setzen auf aktuelle technische und organisatorische und administrative Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre Daten zu schützen.

Wo stehen die Webserver der DAM?

Grundsätzlich setzen wir und unsere Dienstleister organisatorische und technische Sicherheitsmaßnahmen auf dem aktuellen Stand ein, um die bei uns verarbeiteten personenbezogenen Daten gegen Verlust, zufällige oder vorsätzliche Manipulationen und natürlich gegen den Zugriff unberechtigter Personen zu schützen.

Die DAM-Website befindet sich auf einem Server der Hetzner Online GmbH. Hetzner Online ist nach DIN ISO/IEC 27001 zertifiziert und es bestehen drei europäische Standorte. Die Übermittlung der Daten zum Server und vom Server erfolgt immer über eine verschlüsselte SSL-Verbindung. Dies soll auf aktuell technischem Niveau verhindern, dass Daten nicht von Dritten mitgelesen werden können. Ein 100%iger Schutz ist jedoch nicht möglich.

Der Mail-Server der Akademie wird von der Variomedia AG betrieben. Variomedia betreibt ihre Server in Berlin unter aktuellsten Sicherheitsnormen (ISO/IEC 27001) selbst. Trotzdem aller Maßnahmen kann für diesen Kommunikationsweg die Datensicherheit nicht gewährleistet werden, da E-Mails von technisch versierten Personen abgefangen werden können.

Das Kundenprogramm sowie das Online-Prüfungswesen wird von der Firma iSL Gesellschaft für intelligente Standard-Softwarelösungen mbH zur Verfügung gestellt. Auch hier werden die Daten zum Server und vom Server immer über eine verschlüsselte SSL-Verbindung übertragen. Zur Sicherung Ihrer Dienstleistung werden die Datenbanken bei der ISL geführt.

Umfrage-Online, betrieben von der enuvo GmbH ist das Evaluationstool der DAM. Die enuvo, eine Schweizer Firma hat sich zur Vertraulichkeit verpflichtet und verarbeitet Daten ausschließlich auf schriftlichen Auftrag der DAM. Ebenso erklärt die enuvo GmbH rechtsverbindlich, alle Maßnahmen nach Art. 32 DSGVO ergriffen zu haben. Die Server stehen im Raum der EU (Region Frankfurt und Irland).

Die DAM betreibt einen eigenen Server mit dem Aktensystem für die Kundendaten, der von der Firma Jursch IT betreut wird. Diese sorgt kompetent für die Serversicherheit.

Welche Daten kommen an die DAM-Öffentlichkeit?

Bitte berücksichtigen Sie, dass Sie mit der Anmeldung zu einem Angebot der DAM auch Ihr Einverständnis geben, ausgewählte personenbezogene Daten in den passwortgeschützten Online-Campus der DAM zu stellen, um einen Austausch mit den anderen Studierenden der DAM zu ermöglichen.

  • Wenn Sie den Seminarraum nutzen, wird Ihr Vorname sowie Nachname für die anderen Personen im Seminarraum sichtbar.
  • Wenn Sie an Forum einen Thread veröffentlichen, wird Ihr Vorname plus Nachname, Ihr Eintrittsdatum in die DAM-Website, ein ggf. eingestelltes Foto und die Anzahl Ihrer Beiträge im Forum angezeigt. (Hervorragende Theses werden nur nach Ihrer Freigabe im Forum veröffentlicht.)
  • Im Teilnehmerbereich sind Sie mit Ihrem Vor- und Nachnamen, dem belegten Lehrgang sowie dem Status der Teilname am Fernstudium (leer oder Absolvent/in) sichtbar.
  • Wenn Sie im Teilnehmerbereich eine persönliche E-Mail versenden, wird Ihre E-Mailadresse an die empfangene Person übertragen.

Sie können in Ihren Account-Einstellungen auf der DAM-Website auf Ihre Informationen zugreifen und diese ändern, teilweise löschen und aktualisieren. 

Sie können das Einverständnis für den Online-Campus jederzeit per Mail an mail@akademie.biz widerrufen. Der Widerruf wird spätestens nach sechs Wochen durch Deaktivierung Ihrer Daten umgesetzt. Sie sind dann nicht mehr als Person für andere sichtbar, können aber auch selbst die Services nicht mehr nutzen. Bitte berücksichtigen Sie, dass Informationen, die Sie mit anderen geteilt haben (beispielsweise Foreneinträge) weiterhin auf der DAM-Website öffentlich sichtbar sind. Berücksichtigen Sie bitte auch, dass die Teilnahme an unseren Dienstleistungen damit nur noch sehr eingeschränkt möglich ist.  

Wann geben wir personenbezogene Daten weiter?

Wir geben grundsätzlich keine personenbezogenen Daten weiter, außer es dient der Durchführung und Sicherung der DAM-Dienstleistungen (z.B. Weitergabe der Telefonnummer an eine Tutorin, Gewährleistung der Funktionsweise der Homepage durch einen Webanbieter etc.).

D.h. bei der Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an berechtigte Dritte geschieht dies aufgrund eines Vertragsverhältnisses, das Ihre personenbezogenen Daten schützt und im Einklang mit dieser Datenschutzerklärung steht, z.B. an IT-Dienstleister, das Steuerbüro oder das Forderungsmanagement. Diese haben begrenzten Zugriff auf Ihre personenbezogen Daten, also nur auf die Daten, die sie für die Erbringung Ihrer Leistungen benötigen.

Ausnahmen werden nur vorgenommen, um Staatlichen Stellen oder befugten Dritten Auskunft zu geben, wenn und soweit dies gesetzlich vorgeschrieben oder gestattet ist oder falls die Weitergabe nach sachlichen Gesichtspunkten erforderlich ist. Wenn möglich, werden wir DAM-Kunden über rechtliche Anfragen ggf. nachträglich informieren, es sei denn, eine Unterrichtung ist durch das Rechtsverfahren selbst, durch eine uns zugestellte gerichtliche Anordnung oder durch geltendes Recht untersagt.

Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber zeigen wir ohne Zuordnung zu Teilnehmenden auf unserem Werbematerial an. Auch Daten, die Sie uns zur Veröffentlichung freigeben, können wir zu Marketingzwecken auf unseren Werbematerialien angeben. Wir haben keinen Einfluss, wenn diese Materialien weitergegeben  bzw. auf anderen Websites dargestellt werden, z.B. von Suchmaschinen. Hierbei kann es auch dazu kommen, dass veraltete Informationen dargestellt werden.

Ggf. veröffentlichen wir aggregierte Zahlen, also anonyme Daten z.B. zu Teilnehmenden in unseren Fernlehrgängen oder geografische Zugehörigkeit oder geben diese zur Einhaltung gesetzlicher Vorschriften, zu Zwecken der Branchen- und Marktanalyse zur Profilerstellung oder zu anderen geschäftlichen Zwecken weiter. Hier gewährleisten wir, dass in keiner Weise Rückschlüsse auf Ihre Person möglich sind.

Wie lange speichern wir Ihre Daten?

Grundsätzlich: Wenn Sie uns Ihr Einverständnis zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten geben, gilt dieses solange, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen (per Mail an mail@akademie.biz) oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z.B. nach abgeschlossener Bearbeitung des Geschäftsvorfalls). Zwingende gesetzliche, steuer- und handelsrechtliche Bestimmungen – insbesondere Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

  • Interessentendaten: Ihre Anfrage, unser Angebot sowie die übermittelten personenbezogenen Daten werden nach Ablauf der Angebotsfrist von drei Monaten von unserem Server sowie E-Mail-System gelöscht. Sicherungskopien Ihrer Daten (beispielsweise Protokolldatensätze) können noch bis zu einem Jahr in unseren Systemen verbleiben. Außerdem heben wir Ihr Einverständnis mit Ihrer E-Mail-Adresse zu Legitimationszwecken zum Ende des dritten Geschäftsjahres nach dem letzten Kontakt auf.
  • Teilnehmer- und Alumnidaten: behalten wir für unsere berechtigten Geschäftsinteressen. Dazu gehört z.B., dass wir Sie als DAM-Kunde wiedererkennen können, um zum Beispiel unseren Auskunftspflichten nachkommen zu können oder auf Ihre Ansprüche reagieren zu können. Unsere Weiterbildung mit anerkanntem, hochwertigem Abschluss sind Teil des Lebens-, Lernens- und Karrierewegs der Teilnehmenden und Alumni. So ist es z.B. durch den DAM-Karriereweg möglich, als Alumni auch weiterhin am Online-Campus teilzunehmen, z.B. sich im Forum auszutauschen oder Webinare zu besuchen oder selbst anzubieten. Auch die Nachbelegung von Modulen oder weiteren Lehrgängen wird erlaubt und gefördert. Außerdem bestehen Kooperationen mit (weiterführenden) Schulen, bei denen Alumni Vorteile erhalten, so dass auch hier die Notwendigkeit besteht, zweifelsfrei erbrachte Leistungen bestätigen zu können. Daher verbleiben sämtliche Daten des Geschäftsvorfalls plus Kommunikation in den verschiedenen Systemen. Am Ende des zehnten Geschäftsjahres nach Beendigung der letzten (sichtbaren) Geschäftsbeziehung werden alle Daten aus den Systemen gelöscht.
  • Evaluationsdaten: diese behalten wir bis zur Zusammenfassung der Jahresauswertung vor. Die Erhebungsdaten werden anschließend innerhalb von sechs Wochen gelöscht. Die aggregierten Jahreszusammenfassungen lassen keine Rückschlüsse mehr auf Personen zu. Die von Ihnen gegebene Einwilligung, Sie zur Evaluation zu kontaktieren, können Sie jederzeit per Mail an mail@akademie.biz widerrufen.

Bitte berücksichtigen Sie, wir haben nach der Löschung keine Möglichkeit mehr, Ihre Daten wiederherzustellen.

Darüber hinaus werden einige Kopien Ihrer Daten (beispielsweise Protokolldatensätze) in unserer Datenbank verbleiben.

Außerdem bleiben Ihre persönlichen Daten und Ihre Eintragungen wie z.B. Ihr Foto in unseren Backup-Systemen, bis sie nach 10 Jahre endgültig bei Deaktivierung des Profils gelöscht werden. Auch werden Ihre personenbezogenen Daten werden in Protokolldateien zur Sicherung und zum Backup der Systeme routinemäßig gespeichert.

Welche Rechte haben Sie?

Ihre Rechte ergeben sich insbesondere aus Artikel 7, 15 bis 18, 20 und 21 der Datenschutz-Grundverordnung. Das bedeutet, Sie haben das Recht

  • auf Auskunft über Ihre verarbeiteten personenbezogenen Daten und
  • das Recht auf Berichtigung bzw.
  • Vervollständigung Ihrer betreffenden Angaben.
  • Außerdem das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung oder
  • Widerspruch und
  • das Recht auf Löschung Ihrer personenbezogenen Daten.

Die Umsetzung dieser letztgenannten Ansprüche hängen davon ab, welche Daten wir noch unbedingt, z.B. zur Erfüllung der gesetzlichen Vorgaben, benötigen. Beispielsweise müssen wir rechnungslegungsbezogene Daten mindestens 10 Jahre archivieren.

Für die Ausübung Ihrer Rechte richten Sie bitte eine formlose Mitteilung per E-Mail an mail@akademie.biz. Die Rechtmäßigkeit der bis zur Einschränkung, Widerspruch oder Löschung erfolgten Datenverarbeitung bleibt unberührt.

Wenn Sie der Meinung sind, dass wir Ihrem Anliegen nicht oder nicht in vollem Umfang nachgekommen sind, können Sie bei der Berliner Datenschutzbeauftragten als derzeit zuständige Stelle (https://www.datenschutz-berlin.de//) Beschwerde einlegen (ARt. 77 DSGVO).

Welche Besonderheiten gibt es noch?

Sollte die DAM sich für strategische Optionen (z.B. Fusion, Umstrukturierung, Insolvenz) entscheiden, werden wir Sie vor der Übertragung unsere Vermögenswerte einschließlich Ihrer Daten benachrichtigen.

Die DAM-Homepage verweist auf Links auf anderer Webseiten, Anbieter oder Dienste. Die DAM ist gegenüber den dahinterstehenden Organisationen nicht weisungsbefugt, auch nicht bezüglich der Verwendung personenbezogener Daten. Bitte lesen Sie deren Datenschutzerklärungen, bevor Sie sich für die Eingabe Ihrer personenbezogenen Daten entscheiden.

Wen können Sie jederzeit ansprechen?

Verantwortliche Stelle im Sinne von Art. 4, Abs. 7 Datenschutz-Grundverordnung sowie bei Fragen in datenschutzrechtlichen Angelegenheiten ist die Akademie als juristische Person. Kontaktmöglichkeiten bestehen telefonisch unter 030/405088830, per E-Mail mail@akademie.biz oder postalisch an die im Impressum angegebene Adresse. In Ihrer Anfrage formulieren Sie bitte Ihr Anliegen, um uns das Zusammenstellen der angefragten Daten zu erleichtern.

 

Stand: Mai 2018, eine Aktualisierung findet periodisch statt und wird an dieser Stelle veröffentlicht

Gibt es weitere Fragen? Kontaktieren Sie uns gerne!