Überschrift Fördermöglichkeiten

Fördermöglichkeiten

Manchmal muss man gar nicht alles alleine tragen...

Fördermöglichkeiten

Für eine Förderung aus ESF-Mittel-Programmen bzw. Landesmittelprogrammen, nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf. Durch unsere Referenzen und unsere auditierte Qualität, sind wir für verschiedene Förderprogramme der Länder Ihr richtiger Ansprechpartner.

Die Kosten für unsere Fernlehrgänge werden durch einen Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit / Jobcenter voll übernommen. Bei der Förderung durch einen Bildungsgutschein, stehen Ihnen während der Lehrgangsteilnahme vier Coachings zur Unterstützung Ihrer Wiedereingliederung in den Arbeitsmarkt zu.

Eine Förderung unserer Fernlehrgänge über die Bildungsprämie ist möglich.

Das Qualifizierungschancengesetz unterstützt die berufliche Qualifizierung in Richtung Engpassberufe bzw. Umgang mit Digitalisierung und Automatisierung. Gerne können Sie die Förderung bei uns einreichen.

Bei beruflicher Veranlassung sind die Weiterbildungskosten als Werbungskosten von der Einkommens- bzw. Lohnsteuer absetzbar. 

Gerne stellen wir Ihrem Arbeitgeber unsere Angebote für Firmenkunden dar. Profitieren Sie von den attraktiven Firmenkundenkonditionen, zum Beispiel durch Einmalzahlung. Oder suchen Sie gemeinsam mit Ihrem Arbeitgeber nach staatlichen Förderungen für Betriebe (WeGeBau, betrieblicher Bildungsscheck...).

Hier finden Sie Argumente für die Finanzierung durch Ihr Unternehmen!

Wir wollen für Menschen mit Benachteiligung einen erleichterten Zugang zu unseren Fernlehrgängen schaffen und reduzieren die Gesamtkosten des Lehrgangs um ca. 15 %. 

Die DAM vergibt jährlich (Teil-)Stipendien in den einzelnen Lehrgängen. Ziel ist es, für interessierte und motivierte Menschen den zertifizierten Grundstein für einen Karrierekick zu geben.

Informieren Sie sich über ergänzende Optionen, wie das WeGebAU-Programm, die Begabtenförderung und den Berufsförderungsdienst der Bundeswehr.

Gerne unterstützen wir Sie, um als österreichischer Staatsbürger/in die Förderung durch die Bildungskarenz oder die Bildungsteilzeit zu erhalten. Dies ist für unsere Spezialisierungen und die Geprüfte/r Manager/in-Lehrgänge möglich. Aufgrund des erforderlichen Zeitaufwands von 20 h/Woche bei der Bildungskarenz verkürzt sich entweder Ihre Lehrgangszeit bzw. bieten wir Ihnen auch gern ein speziell für die Bildungskarenz zugeschnittenes Angebot für die Geprüfte/r Manager/in-Lehrgänge mit Mehrbelegungen an.

Bei der Bildungsteilzeit sind 10 h/Woche erforderlich. Hier können wir Ihnen ebenfalls für unsere gesamten Spezialisierungen und Geprüfte/r Manager/in-Lehrgänge ein Angebot unterbreiten.

Bitte kontaktieren Sie uns unter Nennung der gewünschten Förderung wegen des genauen Ablaufs und der Besonderheiten. Zudem finden Sie weiterführende Informationen zur Bildungskarenz und der Bildungsteilzeit über die Suchfunktion des AMS.