Diversity Management

Diversity Management

Diversity Management

Diversity Management, auch Vielfaltsmanagement genannt, hat seine Ursprünge in den 1960er-Jahren und möchte durch die Hervorhebung der individuellen Verschiedenheit von Mitarbeitern eines Unternehmens Diskriminierung von Minderheiten verhindern und zugleich Chancengleichheit sowie Produktivität verbessern. Die Unterscheidungsmerkmale der verschiedenen Mitarbeiter zeichnen diese als Unikate aus und heben sie von ihren Mitbewerbern ab. Der Vielfalt an unterschiedlichen Eigenschaften der Beschäftigten eines Unternehmens soll nach den Ansätzen des Diversity Managements positive Wertschätzung entgegengebracht werden. Auf diese Weise möchte man sowohl die Mitarbeiterzufriedenheit als auch die Produktivität erhöhen. Darüber hinaus optimiert Diversity Management situationsabhängig Homogenität und Heterogenität und fördert hierzu auch den Einsatz branchenfremder Quereinsteiger, um neue Absatzmärkte zu erschließen und Produkte auf neue Kundengruppen abzustimmen.

Das Diversity Management zur Integration und Inklusion wird als Modul 8300 in den berufsbegleitenden Fernstudienlehrgängen im Sozial- und Personalmanagement angeboten.