Ergonomie

Ergonomie

Ergonomie

Die Ergonomie (Etym.: griech. ergon = Arbeit, nomos = Gesetz) ist ein Teilgebiet der Arbeitsphysiologie. Sie bezeichnet alle Formen von Arbeitsbedingungen und Arbeitsabläufen im Zusammenhang mit dem arbeitstätigen Menschen und den Auswirkungen der Bedingungen auf dessen Gesundheit. Ziel der Ergonomie ist die Einrichtung eines Arbeitsplatzes, der hinsichtlich Beschaffenheit und Ausgestaltung die bestmöglichen Bedingungen für den Arbeitnehmer bereitstellt. Die Benutzerfreundlichkeit des Arbeitsplatzes ist hier ebenso entscheidend wie die Arbeitssicherheit und die Organisation der Arbeitsabläufe.
Soziologische und sozialpsychologische Erkenntnisse sind richtungsweisend für ergonomische Prozessabläufe geworden. Die Initiativen der sogenannten Humanisierung der Arbeitswelt (HdA) hatten eine umfassende Verbesserung der Arbeitsbedingungen zur Folge. Das Arbeitsschutzgesetz definierte in Folge zahlreiche Maßnahmen zur menschengerechten Arbeitsgestaltung und erfasste die Bedeutung von Verwirklichungsprozessen im Arbeitskontext.