Ernährungsmedizin

Ernährungsmedizin

Ernährungsmedizin

Die Ernährungsmedizin ist eine wissenschaftliche Disziplin der Medizin mit dem Ziel der Erforschung von Zusammenhängen ernährungsphysiologischer Natur. Sie hat die Aufgabe, aus diesen Erkenntnissen heraus therapeutische Strategien zu gestalten, die als Handlungsoptionen in den Alltag übertragbar sind. Hierzu gehört ein Verständnis von den Wirkmechanismen der unterschiedlichen Nahrungsmittel einerseits beim gesunden, andererseits beim kranken Menschen.
Hintergrund für die Ernährungsmedizin ist die Erkenntnis, dass eine Vielzahl an Krankheiten durch Veränderung der Ernährungsgewohnheiten nachhaltig beeinflusst und verbessert werden können. Hierbei versteht sich die Ernährungsmedizin nicht als Propagierung einer Diätverordnung, sondern die Intervention erfolgt grundsätzlich im Kontext einer interdisziplinären Intervention und gilt als ein Baustein neben anderen.