Freizeitwirtschaft

Freizeitwirtschaft

Freizeitwirtschaft

Die Freizeitwirtschaft gilt als größter deutscher Wirtschaftszweig, der unterschiedlichste Produkte und Dienstleistungen zur Freizeitgestaltung z. B. in den Bereichen Sport, Unterhaltung und Gesundheitspflege anbietet.
Zum Sportbereich der Freizeitwirtschaft gehören u. a. Sportarenen sowie Wellness- und Fitnesseinrichtungen sowie Badelandschaften. Gesundheits- und Sportangebote werden häufig mit Vergnügungs-, Themen- und Freizeitparks kombiniert. Sportliche Großereignisse wie Spiele der Fußball-Bundesliga, nationale und internationale Meisterschaften sowie Olympische Spiele ziehen Millionen Besucher an und sorgen für Umsätze in Milliardenhöhe.
Duale Ausbildungen führen u. a. zum Sport- und Fitnesskaufmann. Praxisorientierte Hochschulstudiengänge (z. B. Betriebswirtschaft mit Schwerpunkt Freizeitwirtschaft) bereiten auch auf eine berufliche Tätigkeit im Sportsektor der Freizeitwirtschaft vor.