Gesundheitsreform

Gesundheitsreform

Gesundheitsreform

Die Gesundheitsreform umfasst alle Formen der rechtlich legitimierten Eingriffe in das bestehende Krankenversicherungssystem. Der Reformbegriff resultiert aus einem prozessorientierten Veränderungsverlauf, der das Ziel hat, die vorhandenen finanziellen Ressourcen im Gesundheitssystem wirtschaftlich optimal zu nutzen. Der Prozess wird politisch gesteuert und möchte eine möglichst hohe Qualität der medizinischen Versorgung bei möglichst niedrigen Ausgaben erreichen.
Jede Gesundheitsreform ist mit Neuerungen für die Versicherten verbunden. Zu den häufigsten Neuerungen gehören Veränderung im Bereich der zu leistenden Zuzahlungen bei Arznei- und Heilmitteln und die Reduktion der Kassenleistungen.