Ligabetrieb

Ligabetrieb

Ligabetrieb

Im Ligabetrieb werden Sportmannschaften auf nationaler und teilweise auch auf internationaler Ebene entsprechend ihrer Spielstärke unterschiedlichen Ligen (Spielklassen) zugeordnet. Der jeweilige Sportfachverband organisiert die Durchführung des Ligabetriebs. Je höher die Spielklasse, desto größer ist das regionale Einzugsgebiet der beteiligten Mannschaften.
Am Ligabetrieb des Deutschen Fußball-Bunds beteiligen sich über 33.000 Mannschaften. An der Spitze der Ligapyramide steht die Bundesliga, auf die die 2. und 3. Bundesligen sowie Regionalligen und Oberligen folgen.
International findet ein Ligabetrieb mit Auf- und Abstiegen von Nationalmannschaften bei Eishockey-Weltmeisterschaften statt. Im Tennis bilden die Teilnehmer am Davis Cup (Herren) bzw. am Fed Cup (Damen) die höchste Liga.